Darüber spricht der Westen

Stand: 12.04.2023, 06:53 Uhr

Cannabis-Pläne der Bundesregierung +++ Italien beschließt Ausnahmezustand wegen Migrationszahlen +++ Hilfen für Öl-Kunden in NRW sollen bald kommen +++ Bayern München geht in Manchester unter - DFB-Frauen verlieren gegen Brasilien

Vom Abend und aus der Nacht:

Italien beschließt Ausnahmezustand wegen Migrationszahlen: In Italien hat die Regierung für sechs Monate den Notstand ausgerufen, weil die Zahl der Geflüchteten stark gestiegen ist. Nach Behördenangaben sind seit Jahresbeginn mehr als 31.000 Migranten in Italien angekommen - vier Mal so viele wie im Jahr davor. Mit dem Notstand sind laut Katastrophenschutz Mittel in Höhe von fünf Millionen Euro verbunden. Außerdem sollen so schnellere Abschiebungen möglich sein.

Tatverdächtige nach Überfall auf Juwelier in Steinheim festgenommen: In Steinheim im Kreis Höxter konnte die Polizei drei Tatverdächtige festnehmen. Zwei Jugendliche und ein 18-Jähriger sollen gestern mit Sturmhauben maskiert und mit einer Schusswaffe ein Schmuckgeschäft überfallen haben. Laut Polizei hat der Geschäftsführer zwei von ihnen verfolgt und konnte sie mit anderen Leuten festhalten. Den dritten Verdächtigen brachten Familienangehörige zur Polizei.

Eurowings schafft 150 Stellen in Köln: Die Fluggesellschaft Eurowings will ihren Standort Köln stärken. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet, sollen 150 Stellen geschaffen werden - für die Entwicklung digitaler Produkte. Die Belegschaft im sogenannten Carlswerk in Köln-Mülheim wird damit verdoppelt.

Bayern München geht in Manchester unter - DFB-Frauen verlieren gegen Brasilien: In der Champions League hat Bayern München 3:0 gegen Manchester City verloren. Außerdem haben die deutschen Fußballerinnen ein Freundschaftsspiel mit 1:2 gegen Brasilien verloren. Mittelfeldspielerin Jennifer Marozsan hatte ihren letzten Einsatz als Nationalspielerin.

Mehr dazu:

Das wird heute wichtig:

Cannabis-Pflanze | Bildquelle: REUTERS

Cannabis-Pläne der Bundesregierung: Die Bundesregierung will heute sagen, wie ihre Cannabis-Pläne aussehen. SPD, Grüne und FDP hatten in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt, Cannabis zulassen zu wollen. Von den ursprünglichen Ideen und Eckpunkten der Bundesregierung ist aber möglicherweise nicht mehr viel übrig geblieben.

Das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" hat erfahren, dass der private Besitz von bis zu 25 Gramm Cannabis sowie der Eigenanbau mit bis zu drei Pflanzen legal werden können. Gestrichen ist offenbar der Vorschlag, Cannabis in Spezialgeschäften zu verkaufen. Stattdessen könnte es erlaubt werden, dass Leute sich in sogenannten "Cannabis Social Clubs" zusammenschließen und da ihr Gras aus Eigenanbau austauschen.

Mehr zu den Cannabis-Plänen:

Drei Heizkessel einer Ölheizung | Bildquelle: WDR

Hilfen für Öl-Kunden in NRW sollen bald kommen: Die Härtefall-Hilfen für die Nutzer von Öl-, Kohle- oder Pelletheizungen sollen auch in NRW bald beantragt werden können. Die Landesregierung hat dafür ein Onlineportal vorbereitet und will nach den Osterferien alle nötigen Maßnahmen in die Wege leiten. Sie rechnet mit 1,2 Millionen Haushalten, denen der Energiezuschuss zusteht.

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Eingang einer Galeria-Kaufhof-Filiale | Bildquelle: dpa

Verdi ruft zu Warnstreiks in Galeria-Filialen auf: Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten in zahlreichen Galeria Karstadt Kaufhof-Filialen für heute zum Streik aufgerufen - auch in NRW. Verdi begründete die Warnstreiks mit festgefahrenen Tarifverhandlungen. Der insolvente Warenhaus-Konzern fährt einen harten Sanierungskurs, der Plan sieht die Schließung von 47 der 129 Filialen vor. Das würde den Verlust von etwa 4.000 Arbeitsplätzen bedeuten.

Windräder im Rapsfeld | Bildquelle: elxeneize/picture alliance

EU hinkt bei Windkraft hinterher: Die EU hinkt beim Ausbau der Windkraft im weltweiten Vergleich hinterher. Das geht aus einem Bericht einer Umweltorgansisation hervor. Demnach lag der Zuwachs in den EU-Mitgliedsländern im letzten Jahr bei 9 Prozent - welweit lag er bei 17 Prozent. In Deutschland kamen demnach fast ein Drittel des Stroms aus Solar- und Windkraft. Vor allem strenge Auflagen verlangsamen den Bau von Windrädern.

Streit um Hund "Krümel" landet vor Gericht: In Düsseldorf startet heute der Prozess um einen skurrilen Streit um eine Hündin. Eine 41-Jährige hatte während eines Krankenhausaufenthaltes des Besitzers auf die Hündin "Krümel" aufgepasst. Der Mann wirft ihr vor, dass sie das Tier danach zunächst nicht zurückgeben wollte. Sie selbst weist diesen Vorwurf von sich.

Air-Jordan-Schuhe für zwei Millionen Euro versteigert: In New York sind alte Basketball-Schuhe für umgerechnet zwei Millionen Euro versteigert worden - so viel wie noch nie. Sie gehörten der Basketball-Legende Michael Jordan. Der inzwischen 60-Jährige hatte die Schuhe 1998 getragen, als er seine sechste und letzte Meisterschaft gewann.

Mehr dazu:

Und übrigens...

Spargelernte | Bildquelle: WDR/dpa/Friso Gentsch

Auftakt der Spargelsaison: Auch wenn er schon seit ein paar Tagen gestochen wird, ist heute so etwas wie der offizielle Start der Spargelsaison in NRW. Anlass für Landwirtschaftsministerin Silke Gorißen (CDU) und die Spargelkönigin des Landes den Spargel- und Obsthof Heinen bei Wesel zu besuchen. NRW gehört mit etwa 360 Betrieben auf rund 3.700 Hektar Anbaufläche zu den Top drei Spargelanbaugebieten Deutschlands.

Hier gibt es sieben Sparkel-Fakten: