Kostet das Verfehlen der Klimaziele Deutschland Millionen?

Schludern beim Klimaschutz kostet #wahlwatch 16.05.2019 01:20 Min. Verfügbar bis 16.05.2024 WDR

Kostet das Verfehlen der Klimaziele Deutschland Millionen?

Zu wenig Ehrgeiz beim Klimaschutz kostet: 100 Millionen Euro plant Deutschland pro Jahr ein, sagt Annalena Baerbock (Grüne). Sie liegt richtig, zeigt der #wahlwatch-Check.

Annalena Baerbock (Grüne) sagt: "Auch, dass Deutschland das Klimaziel verfehlt, kostet. Die Bundesregierung hat 100 Millionen Euro pro Jahr eingeplant, weil sie Klima-Zertifikate von den anderen Europäern kaufen muss."

Stimmt das?

Deutschland muss seine Treibhausgas-Emissionen bis 2020 um 14 Prozent senken – im Vergleich zu 2005. Das gilt für die Bereiche Verkehr, Gebäude und Landwirtschaft.

Das Klimaziel 2020 wird Deutschland nicht einhalten können. Deshalb muss der Bund Emissionszertifikate von anderen EU-Ländern kaufen. Dafür sind vorläufig 100 Millionen Euro pro Jahr vorgesehen.

Die Aussage ist also: wahr.

#wahlwatch Wahr

Übrigens

Private Forschungsinstitute rechnen mit deutlich höheren Kosten für Deutschland - bis zu 2 Milliarden Euro. Großindustrie, Fluglinien und Stromerzeuger müssen selbst Zertifikate von anderen Unternehmen kaufen.

Stand: 16.05.2019, 06:30

Kommentare zum Thema

Noch keine Kommentare