Wurden 2018 nur 27 km neue Stromtrassen gebaut?

Wurden 2018 nur 27 km neue Stromtrassen gebaut? #wahlwatch 03.05.2019 01:37 Min. Verfügbar bis 03.05.2024 WDR

Wurden 2018 nur 27 km neue Stromtrassen gebaut?

Schneckentempo bei der Energiewende? Christian Lindner (FDP) sagt, 2018 wurden nur 27 Kilometer neue Stromtrassen gebaut. #wahlwatch hat es gecheckt.

Christian Lindner sagt:

"Um die erneuerbaren Energien effektiv nutzen zu können, brauchen wir in Deutschland 6.000 Kilometer neue Stromnetze. Im vergangenen Jahr wurden aber lediglich 27 Kilometer fertiggestellt. Das ist so viel, wie eine Weinbergschnecke im Jahr zurücklegt."

Stimmt das?

Nach dem Bundesbedarfsplangesetz brauchen wir 5.900 Kilometer neue Stromleitungen. Aber nicht nur das ist relevant, sondern auch das Energieleitungsausbaugesetz. Dort sind weitere 1.800 Kilometer Bedarf aufgeführt. Insgesamt also: 7.700.

Allerdings: 1.050 Kilometer davon sind schon gebaut. Bleiben also noch 6.650 Kilometer fehlende Leitungen. Im Jahr 2018 wurden 171 Kilometer fertig gestellt - und nicht 27.

#wahlwatch Größtenteils Falsch

Die Aussage ist also: größtenteils falsch.

Übrigens:

Theoretisch käme die von Christian Lindner erwähnte Schnecke tatsächlich auf fast 27 km im Jahr. Allerdings nur, wenn sie ein Jahr lang ohne Pause auf Höchstgeschwindigkeit kriecht.

Stand: 05.05.2019, 06:30