Keine maroden Schulen in NRW?

Beschweren sich Lehrer*innen über marode Schulen in NRW? #wahlwatch 22.05.2019 01:42 Min. Verfügbar bis 22.05.2024 WDR

Keine maroden Schulen in NRW?

Überall klagen Lehrerinnen und Lehrer über marode Schulen – aber nicht im schwarz-gelb regierten NRW, sagt Alexander Graf Lambsdorff (FDP). Nun ja, …

Alexander Graf Lambsdorff (FDP) wurde in einem Regionalsender zur Bildungspolitik befragt. Der Moderator sagt: "Ich hatte hier Lehrer sitzen, die sagen: Bildung, Bildung, Bildung. Und ich sitze hier in der Schule, wo der Putz von den Wänden fällt, und die Toiletten funktionieren nicht...".

Graf Lambsdorff antwortet: "Wenn Sie in NRW mal gucken, wo wir die Schulministerin stellen, da hören Sie sowas von den Lehrenden nicht."

Stimmt das?

Dazu einige Stimmen von Lehrerinnen und Lehrern aus NRW:

Jana Graetschel, Dreikönigsgymnasium, Köln (29.04.2019): "Mittlerweile ist es so, dass wir hier in dem Raum die Waschbecken gar nicht mehr benutzen können, sondern dann … wenn Wasserabfälle anfallen, dass wir die in den anderen Kunstraum nach oben bringen müssen, um die entsorgen zu können."

Anderswo kämpfen Schulen mit einer hohen Luftfeuchtigkeit und Schimmel.

Peter Wilček (Schulleiter), Schulzentrum Lohfeld, Bad Salzuflen (16.01.2019): "Immer wieder haben Schüler geklagt über Kopfschmerzen, über Unwohlsein und so weiter, und auch die Kollegen sagten, es ist dort eigentlich nicht mehr zu unterrichten."

Wenn Sanierungen stattfinden, werden Klassen häufig in Containern unterrichtet.

Hans-Peter Culp, Realschule An der Fleuth, Geldern (29.04.2019): "Wir haben kurz vor den Sommerferien feststellen müssen, dass die Container kontaminiert sind mit Formaldehyd und Schimmel."

Die Aussage ist also: nicht nachvollziehbar

#wahlwatch nicht nachvollziehbar

Übrigens

Seit 2017 wurden in NRW mehr als 800 Anträge für Sanierungen an Schulen bewilligt. Circa 730 Millionen Euro kamen dafür aus dem Förderprogramm "Gute Schule 2020". Aufgesetzt hat das Programm: die rot-grüne Vorgängerregierung in NRW.

Stand: 22.05.2019, 06:30