Die Schlager-Starparade (1975)

LP "Wim Thoelke präsentiert: Der große Preis" Cover vorn

Schallplattenbar - Der große Preis

Die Schlager-Starparade (1975)

Schaut man sich die Interpreten an, zu denen Udo Jürgens, Chris Roberts, Cindy & Bert, Mireille Mathieu oder Rex Gildo gehören, dann kann man sich schon denken, dass der Begriff "volkstümlich" hier einer besonderen Auslegung bedarf.

Gemeint sind einfach nur fröhliche Schlager zum Mitsingen und Mitklatschen, wie sie gerade in den frühen 70er Jahren hoch im Kurs standen.

Eine erfolgreiche Langspielplatten-Serie

LP "Wim Thoelke präsentiert: Der große Preis" Cover hinten

LP-Cover hinten

Von 1974–1992 moderierte Wim Thoelke das ZDF-Quiz "Der große Preis". Bestandteil der Sendung war die Lotterie der Aktion Sorgenkind. Dazu wurde alljährlich eine Langspielplatte veröffentlicht, von deren Verkauf jedesmal 2 DM pro Stück an diese Aktion gingen. Damit konnten Hilfsprojekte und gemeinnützige Aufgaben für behinderte Kinder finanziert werden. Die vorliegende LP, die in Zusammenarbeit mit der Ariola entstand und Musik unter dem Motto "Die volkstümliche Schlager-Starparade" präsentiert, erschien als "Ausgabe 1975". Die enthaltenen Lieder stammen jedoch überwiegend aus den vorherigen Jahren, waren zu diesem Zeitpunkt also nicht mehr ganz aktuell. Eröffnet wird das Programm von Wim Thoelke persönlich, der an seine Karriere als Sportreporter erinnert, indem er drei Ziel-Einläufe eines Autorennens kommentiert, die vom Geräusche-Imitator Franzl Hamberger beigesteuert werden. Dazu singen die "Original Königstaler" den Tony-Marshall-Hit "Junge, die Welt ist schön".

Schlager, Stimmung und Folklore

Nach diesem besonderen Auftakt kann endlich die Starparade beginnen, zu der sich die Top-Interpreten der Ariola versammelt haben. Als Komponisten sind Jack White und Ralph Siegel gleich mehrfach vertreten. Nachdem mit den "Original Königstalern" die einzigen Künstler aus dem Bereich der volkstümlichen Muse bereits zu hören waren, sind nun die Spitzenkräfte des Deutschen Schlagers an der Reihe.

Dazu gehört Tony Marshall, der die altbekannte "Rosamunde" im Gepäck hat. Dieses Lied war 1975 ein Hit für Dennie Christian. Tony Marshall nahm es bereits vorher für eine Langspielplatte auf. Mit LP-Aufnahmen sind auch Peter Alexander, der eine Eigenkomposition interpretiert, und Chris Roberts vertreten. Letztgenannter stand zu dieser Zeit bei Ralph Siegels Jupiter-Label unter Vertrag, das sich im Vertrieb der Ariola befand. Seinen Titel "Schöne Blumen bleiben nicht am Wege stehn" brachte Peter Kraus als Single heraus. Nina & Mike, die sich als "Fahrende Musikanten" vorstellen, sowie die Geschwister Leismann, die mit "Schlafsack und Gitarre" unterwegs sind, gehören zu den Interpreten, deren Liedern man schon eine gewisse Nähe zum volkstümlichen Schlager attestieren könnte. Selbst die von Udo Jürgens besungene "Anuschka" lässt sich mit etwas gutem Willen hierunter einordnen. Völlig problemlos passt sich Peggy March dem vorgegebenen Motto an, denn ihr Titel "Muß i denn zum Städtele hinaus" beruht bekanntlich auf einer Volksweise. (Obwohl die Aufnahme 1974 als Single-A-Seite erschien, hat sie es bislang nicht auf eine CD geschafft.) Schwierigkeiten, als volkstümlicher Schlager durchzugehen, hat schon eher die "Fiesta Mexicana" von Rex Gildo. Doch wenn man den südamerikanisch-folkloristischen Hintergrund hervorhebt, könnte man auch hier ein Auge zudrücken. Ähnlich sieht es bei Cindy & Bert aus, die ihren Hitparadenerfolg "Aber am Abend da spielt der Zigeuner" präsentieren. Dieser Song wurde der Ariola von der Konkurrenzfirma "BASF" zur Verfügung gestellt. Dadurch hatte man zwei der absoluten Top-Duos jener Zeit im Angebot.

Dafür, dass auch Herz und Gemüt nicht zu kurz kommen, sorgt Mireille Mathieu mit der traditionsreichen Melodie "La Paloma ade". Zusätzlich holte man aus dem Archiv des vertriebseigenen Hansa-Labels Nini Rossos Instrumentalhit "Il Silenzio" aus dem Jahr 1965 hervor und kann damit zehn Jahre später eine echte Spezialität anbieten.

LP "Wim Thoelke präsentiert: Der große Preis" Cover vorn

LP-Label

Auf dem Cover der Plattenhülle sind neben Wim Thoelke sämtliche Interpreten abgebildet. Selbst Josef Pollinger, Leiter der Original Königstaler, wurde nicht vergessen. Und weil die Starparade sozusagen mit einem "Autorennen" eröffnet wird, darf ein entsprechendes Motiv nicht fehlen. Die Rückseite enthält u.a. einen Text, der sich mit der Aktion Sorgenkind und der dazugehörigen Plattenserie befasst. Er endet mit der Feststellung: "So bringt diese Schallplatte Freude für Sie und Hilfe für unsere Sorgenkinder". Die vorliegende LP war 1975 ein großer Verkaufserfolg und konnte sich viele Monate lang in den Bestsellerlisten halten.

Wim Thoelke präsentiert: Der große Preis
Seite 1Seite 2
Wim Thoelke, Original Königstaler, Franzl Hamberger
Der große Preis / Junge, die Welt ist schön
Mireille Mathieu
La Paloma Ade
Tony Marshall
Rosamunde
Peter Alexander
Land der Lieder
Nina & Mike
Fahrende Musikanten
Cindy & Bert
Aber am Abend da spielt der Zigeuner
Rex Gildo
Fiesta Mexicana
Udo Jürgens
Anuschka
Renate & Werner Leismann
Ein Schlafsack und eine Gitarre
Chris Roberts
Schöne Blumen bleiben nicht am Wege stehn
Peggy March
Muß i denn zum Städtele hinaus
Nini Rosso
Il Silenzio (Abschiedsmelodie)

Stand: 19.08.2015, 12:09