Die große & aktuelle Starparade '68/2

Cover Vorderseite

Die große & aktuelle Starparade '68/2

"Die große & aktuelle Starparade" gehörte viele Jahre zu den erfolgreichen Polydor-LP-Reihen. Die zweite Ausgabe des Jahres 1968 präsentierte auch die damals weltweit erfolgreiche Popband "The Bee Gees".

Drei Top-Ten-Hits

Die Polydor war bemüht, dem Publikum das zu bieten, was der Titel der LP-Reihe versprach. So enthält die Ausgabe 68/2 gleich drei Top-Ten-Hits: Roy Black präsentiert eine deutsche Fassung des Louis-Armstrong-Songs "What a Wonderful World". Rita Pavone ist mit "Arriverderci Hans" zu hören, jenem Titel, der ihr zu einem glänzenden Comeback auf dem deutschen Schlagermarkt verhalf. Renate Kern nahm mit "Lieber mal weinen im Glück" am Deutschen Schlagerwettbewerb teil und konnte damit zugleich den bislang größten Erfolg ihrer Plattenkarriere verbuchen. Wencke Myhre verpasste nur knapp eine Top-Ten-Notierung. Mit ihrem "Flower-Power-Kleid" lag sie voll im Trend des Jahres 1968, das stark von der Hippie-Bewegung geprägt war.

Karel Gott gefragt

Zu den gefragten Polydor-Stars zählte seinerzeit auch Karel Gott. Er stellt einen Titel vor, der nur als Single-B-Seite veröffentlicht wurde: "Immer wenn der Abend beginnt". Dahinter verbirgt sich das romantische Walzerlied "Fascination" aus den 1930er Jahren. Noch keine Stars waren damals Michael Schanze und Peter Rubin, doch gerade Hitkopplungen wie diese dienten auch dem Zweck, junge Nachwuchstalente vorzustellen. Als "alter Hase" galt dagegen Gus Backus, der mit der hier veröffentlichten Coverversion des amerikanischen Bubblegum-Hits "Simon says" versuchte, an seine einstigen Erfolge anzuknüpfen.

James Last spielt Mozart

Platten-Label Vinyl

Label "Die große und aktuelle Starparade"

Mit dem Erfolgsschlager "Delilah" hat die Zusammenstellung sogar einen Nr.1-Hit im Angebot. Allerdings handelt es sich in diesem Fall um eine Instrumentalfassung, die Polydor-Produzent Hans Bertram mit dem Trompeter Heinz Schachtner  einspielte.
Eine weitere Instrumentalnummer präsentierte James Last, der damals den Partysound populär machte. Sein musikalischer Beitrag ist diesmal aber aus der Klassik entlehnt, denn es handelt sich um eine Bearbeitung von Mozarts 21. Klavierkonzert. Dieses Stück wurde für den Film "Elvira Madigan" verwendet, und seitdem verbindet man die Melodie mit eben diesem Filmtitel.

Popmusik von den "Bee Gees"

Cover Rückseite

Rückseite "Die große und aktuelle Starparade"

Als die Plattenreihe "Die große Starparade" startete – damals noch ohne den Zusatz "aktuell" -, waren ausschließlich deutschsprachige Titel und Interpreten zu hören. Doch dann begann der Siegeszug der Beatmusik. Daran kam man 1968 längst nicht mehr vorbei, zumal man auch das jüngere Publikum ansprechen wollte. So sind auf der einen Plattenseite die Bee Gees mit ihrem Hit "Jumbo" vertreten, während man auf der anderen die Gruppe "Wonderland" hören kann. Dabei handelte es sich um eine deutsche Band, die erst 1968 gegründet worden war und von James Last produziert wurde.
Zu den Mitgliedern gehörten unter anderem Ex-Rattle Achim Reichel und der damals noch unbekannte Les Humphries.
Das Plattencover zeigt in übersichtlicher Anordnung die Namen der Interpreten, eine Auflistung der Titel und eine Fotogalerie aller beteiligten Künstler. Am Sonntag (24.11.2013) war "Die große & aktuelle Starparade '68/2" in der Schallplattenbar von WDR 4 zu hören - eine bunte Schlagermischung aus Hits und Raritäten.

Die große und aktuelle Starparade '68/2
Seite 1Seite 2
Wunderbar ist die Welt
Roy Black
Flower-Power-Kleid
Wencke Myhre
Arrivederci Hans
Rita Pavone
Hätt' ich einmal nur Zeit
Peter Rubin
Immer wenn der Abend beginnt
Karel Gott
Ich bin kein Lord
Michael Schanze
Dr. Simon sagt
Gus Backus
Lieber mal weinen im Glück
Renate Kern
Poochy
Wonderland
Jumbo
The Bee Gees
Delilah
Heinz Schachtner
Theme from "Elvira Madigan"
James Last

Stand: 24.11.2013, 12:00