Evergreens der frühen Sechziger

Plattencover

Schallplattenbar - Spitzenreiter 1960

Evergreens der frühen Sechziger

"Die Spitzenreiter 1960" sind auf der gleichnamigen Polydor-LP enthalten, die 1961 auf den Markt kam. Mit 15 großen Hits dokumentierte sie, was im abgelaufenen Schlagerjahr beim Publikum ankam.

Die Vorzeigestars der Polydor

Vinyl

Label - Polydor

Wie schon im Vorjahr ist Freddy als einziger Solist mit zwei Aufnahmen vertreten. Allerdings fehlt hier der Titelschlager seines Films "Melodie der Nacht". Stattdessen entschied man sich bei der Zusammenstellung für die Rückseite "Irgendwann gibt’s ein Wiedersehn", die ebenfalls ein Renner war. Damit kann man den Sänger wenigstens mit der für ihn typischen Mischung aus Fernweh und Seemannsromantik präsentieren. Mehr zu diesem Thema steuert Lolita bei, die mit ihrem "Seemann" einen Bestseller landete, der sogar in den USA erfolgreich war. Erstmals unter den Spitzenreitern zu finden ist Ted Herold. Sein Schmusehit "Moonlight" war nicht nur bei den Teenagern ein echter Abräumer. Dabei war der Sänger eigentlich als Rock'n Roller gestartet.

Gus Backus weit vorn

Auch Gus Backus schaffte endlich den Aufstieg in die erste Liga der Polydor-Interpreten. Dazu verhalf ihm die deutsche Fassung des Elvis-Hits "Wooden Heart". Vorderste Plätze in den deutschen Hitparaden belegte die amerikanische Sängerin Connie Francis, während René Carol ein glänzendes Comeback feiern konnte. Dass sich unter den Spitzenreitern auch diesmal wieder erfolgsgewohnte Künstler wie Peter Alexander, Ivo Robić oder Peter Kraus befinden, dürfte keine Überraschung sein. Bemerkenswert ist dagegen, dass nach längerer Pause noch einmal die Geschwister Fahrnberger mit dabei sind. Zwar ist der Heimatschlager nicht mehr so gefragt wie in den 50er Jahren, doch hat er immer noch sein Publikum.

Nachzieher und Coverversionen

Plattencover - Rückseite

Plattencover - Rückseite

Auch andere Plattenfirmen konnten sich 1960 über Hits und hohe Auflagen freuen. In einigen Fällen schickte die Polydor eigene Fassungen davon ins Rennen. So ging Rainer Bertram mit dem „Itsy-Bitsy-Teenie-Weenie-Honolulu-Strand-Bikini“ an den Start, während Jack Terry eine weitere Version von „Marina“ ablieferte. Heißbegehrt bei den Damen der Schlagerzunft war seinerzeit die Hadjidakis-Komposition „Ein Schiff wird kommen“. Bei der Polydor fiel die Wahl auf die aus Griechenland stammende Original-Interpretin Melina Mercouri. Mit ihrem südländischen Akzent konnte sie als "Mädchen aus Piräus" durchaus überzeugen. Aus Frankreich kam ein Chanson mit dem Titel "Milord", interpretiert von der großartigen Edith Piaf. Es gelang der Polydor, für eine deutsche Fassung Lore Lorentz, die bekannte Kabarettistin des Düsseldorfer Kom(m)ödchens zu gewinnen. Allerdings favorisierten die Konsumenten die Versionen von Dalida und Corry Brokken. Die Aufnahme von der Lorentz konnte sich nicht durchsetzen, dürfte heute aber gerade deshalb als ein musikalisches Highlight dieser Kopplung gelten.

Ein Knüller fehlt

Im Gegensatz zur LP-Rückseite, die mit acht Titeln bestückt ist, finden sich auf der ersten Seite nur sieben Aufnahmen. Hier hätte man mit "Banjo Boy" noch einen weiteren Knüller des Jahres unterbringen können. Die Hit-Version stammt zwar von Jan & Kjeld und erschien bei Ariola, doch die Polydor hatte eine eigene Fassung mit den Honey-Twins produziert. Weshalb diese hier fehlt, ist nicht ganz nachvollziehbar.
Sämtliche Interpreten sind auf der Rückseite der Plattenhülle abgebildet - mit Ausnahme von Jack Terry. Dass hinter diesem Pseudonym der Komponist und Produzent Werner Cyprys steckte, der zugleich zum Ensemble "Friedel Hensch & die Cyprys" gehörte, wurde den Schlagerfans damals vorenthalten.
Wie immer zu Beginn eines neuen Jahres gibt es in der Schallplattenbar einen Rückblick auf die großen Hits, die vor 50 Jahren aktuell waren, diesmal mit der LP "Die Spitzenreiter 1960". Die WDR 4-Hörer konnten sich am Sonntag (03.01.2010) davon überzeugen, dass viele der darauf enthaltenen Schlager zu Evergreens wurden.

Die Spitzenreiter 1960
Seite 1Seite 2
Seemann …
Lolita
Ich zähle täglich meine Sorgen
Peter Alexander
Irgendwann gibt´s ein Wiedersehn
Freddy
Weit ist der Weg
Freddy
Die Liebe ist ein seltsames Spiel
Connie Francis
Kein Land kann schöner sein
René Carol
Moonlight
Ted Herold
Va bene
Peter Kraus
Zwischen den Bergen
Geschwister Fahrnberger
Milord
Lore Lorentz
Marina   
Jack Terry
Muli-Song
Ivo Robić
Ein Schiff wird kommen   
Melina Mercouri
Itsy-Bitsy-Teenie-Weenie-Honolulu-Strand-Bikini
Rainer Bertram
Wooden Heart ( Muß i denn …)
Gus Backus

Stand: 03.01.2010, 12:00