Schallplattenbar: Tanja Berg (1972)

Schallplattenbar: Tanja Berg (1972)

Dass es den Himmel auf Erden nicht geben kann, davon wusste Tanja Berg schon Anfang der 70er Jahre ein Lied zu singen. Damit schaffte sie den Einstieg in die deutschen Bestsellerlisten und nahm anschließend ihre erste Langspielplatte auf, die natürlich nach ihrem Erfolgsschlager benannt wurde.

Tanja Berg: Ich hab dir nie den Himmel versprochen (1972)

.

Tanja Berg: Ich hab dir nie den Himmel versprochen (1972), Cover vorn

Cover vorn

Cover vorn

Cover Rückseite

Label

Tanja Berg: Ich hab´ dir nie den Himmel versprochen (1972)

Die in Ost-Berlin aufgewachsene Tanja Berg, die es eigentlich mehr zum Jazz zog, veröffentlichte bereits in den 1960er Jahren einige Singles. Doch erst die Zusammenarbeit mit dem Produzenten Jack White brachte ihre Karriere in Schwung. Mehrere Auftritte in der damals beim Publikum beliebten ZDF-Hitparade sorgten für Popularität. Im Januar 1972 stellte sie in dieser Sendung den von Jack White komponierten Titel "Ich hab´ dir nie den Himmel versprochen" vor, der sich rasch zu einem beachtlichen Hit entwickelte. Dieser Erfolg war ausschlaggebend dafür, dass Jack White mit einer Künstlerin anschließend eine LP produzierte.

Tanja Berg darf zeigen, was sie kann

Die erste Seite der Langspielplatte enthält eine Auswahl von Tanja Bergs bisherigen Single-Titeln. Jack White hatte zunächst Coverversionen von internationalen Hits mit ihr aufgenommen. So gab sie 1969 ihren Einstand bei Decca mit der deutschen Fassung von "Na Na Hey Hey Kiss Him Goodbye", einem Chartstürmer der Gruppe Steam, der dann auch von der Band Geronimo gecovert wurde.
Hinter "Kann ich dich denn nie vergessen" verbirgt sich "That Same Old Feeling", ein Hit der britischen Pop-Formation "Pickettywitch", während Mungo Jerry´s "Baby Jump" bei Tanja Berg "Wann kommt er zu mir" heißt. Mit dabei ist natürlich ihr derzeit aktueller Schlager "Die nächste Liebe kommt bestimmt", der sogar als LP-Untertitel auf die Vorderseite des Plattencovers gedruckt wurde. Auch er stammt aus der Feder von Jack White und die Texte zu seinen Liedern steuerte Fred Jay bei, der damals eng mit dem Produzenten zusammen arbeitete und für fast alle seine Vertragsinterpreten, von Jürgen Marcus bis hin zu Nina & Mike, die passenden Verse schrieb.

Seite zwei der LP beginnt zwar ebenfalls mit einem Schlager von Jack White und Fred Jay, wurde ansonsten aber dafür genutzt, dem Publikum andere Facetten der Interpretin Tanja Berg zu zeigen, die hier erstmals auch eigene Texte veröffentlichen durfte. Zwei Kompositionen lieferte Alex Conti, ein Gitarrist aus der Berliner Szene, der sich später der Rockband "Atlantis" anschloss. Die Worte dazu stammen von Tanja Berg. Sie textete auch den Song "Wenn ich bei dir bin", den sie in der TV-Show "Hits a Gogo" vorstellte. Das war eine Popmusik-Sendung, in der man Künstlern die Gelegenheit gab, sich mal von einer anderen Seite zu präsentieren.
Mit "Diamanten sind für immer" enthält die LP außerdem den Titelsong des James-Bond-Films "Diamantenfieber", der im Original von Shirley Bassey gesungen wird. Ebenfalls nicht dem üblichen Schlagerschema entspricht der Titel "Rad des Glücks", mit dem die Platte ausklingt. Dabei handelt es sich um eine Coverversion des "Blood, Sweat & Tears"-Hits "Spinning Wheel", für den wieder Fred Jay den deutschen Text verfasste.

Zurück in die Siebziger

Produzent Jack White war bekannt dafür, dass er seine Kompositionen gern von mehreren Interpreten aufnehmen ließ. Auch bei zwei Schlagern, die hier von Tanja Berg gesungen werden, ist das der Fall. So produzierte er mit Severine "Eine Herde wilder Pferde", während "Komm wieder, wenn du frei bist" als A-Seite einer Single von Lena Valaitis herausgebracht wurde.

Die Langspielplatte "Ich hab´dir nie den Himmel versprochen" führt zurück in die frühen 70er Jahre und nach all der Zeit ist der Name Tanja Berg immer noch verknüpft mit ihrem Hit von einst, der die Zeiten überdauert hat und den viele Schlagerfans heute noch ohne Textprobleme mitsingen können.

Hier die genauen Angaben
Tanja Berg
Ich hab dir nie den Himmel versprochen
Decca SLK 16774-P (1972)

Tanja Berg: Ich hab´dir nie den Himmel versprochen
Seite 1Seite 2
Die nächste Liebe kommt bestimmt      Komm wieder, wenn du frei bist
Wann kommt er zu mir  Wenn ich bei dir bin
Kann ich dich den nie vergessenGedanken
Ich hab´dir nie den Himmel versprochenDiamanten sind für immer (Diamonds are forever)
Eine Herde wilder PferdeAuf Zimmer 4
Na Na Hey Hey Goodbye              Rad des Glücks (Spinning Wheel)

Stand: 14.11.2016, 11:41