Schallplattenbar: Stars präsentieren Spitzenreiter '67 (1967)

Schallplattenbar: Stars präsentieren Spitzenreiter '67 (1967)

Mit einer Auswahl deutscher Schlagererfolge und internationaler Hits wird die Spitzenreiter-Serie der Plattenmarke Polydor 1967 fortgesetzt. Allerdings erhielt der bisherige Titel den Zusatz "Stars präsentieren". Die Liste der Interpreten reicht von Roy Black bis hin zu den Bee Gees.

Stars präsentieren Spitzenreiter '67 (1967)

Mit der LP "Stars präsentieren Spitzenreiter '67"  werden in der Schallplattenbar von WDR 4 wie immer zu Beginn eines neuen Jahres jene Hits und Schlager vorgestellt, die vor 50 Jahren populär waren.

Stars präsentieren Spitzenreiter '67 - Cover vorne

Cover

Cover

Cover Rückseite

Label

Bekannte Hits – unbekannte Künstler

Was der neue Plattentitel der LP-Reihe verspricht, wird leider nicht eingehalten, denn auch die 67er Spitzenreiter-Ausgabe enthält Produktionen des Billiglabels "tip", und diese Hits werden keineswegs von Stars präsentiert. Dazu gehört der Titel "Puppet on a String" mit dem Sandie Shaw den Grand Prix d´Eurovision in Wien gewann. Hier wird er mit Susi Dorée angeboten. Peter Alexander gehörte jahrelang zu den Topstars der Polydor, hatte aber die Firma gewechselt. Seinen Erfolgsschlager "Moderne Romanzen", der bei Ariola erschien, produzierte man deshalb mit einem Sänger namens Wolfgang Kubach nach. Er war zugleich ein bekannter Stimmenimitator und gehörte nicht zuletzt deshalb zu den wandlungsfähigsten Interpreten des Tip-Labels.  Der Titel "A Whiter Shade Of Pale" stammt zwar aus dem Hause Polydor, doch dabei handelt es sich nicht um die Originalfassung mit der Gruppe "Procul Harum", sondern um eine Coverversion. Sie wurde von einer obskuren Band aufgenommen, die sich wohl nicht ganz ohne Hintergedanken "Procro Magnum" nannte. Ob es sich dabei um eine britische oder französische Formation handelt, ist bis heute unklar.

Populäre Polydor-Schlagerstars

Zu den wirklichen Stars dieser LP gehört natürlich Roy Black, der sich 1967 mit "Meine Liebe zu dir" erneut die Spitzenposition der Singlecharts sichern konnte. Zwei weitere klangvolle Namen kann die Polydor mit Freddy und Wencke Myhre präsentieren.  Die beiden Schlager, mit denen sie hier zu hören sind, erlebten ihre Fernsehpremiere beim "Gala-Abend der Schallplatte", der anlässlich der Einführung des Farbfernsehens von der ARD europaweit ausgestrahlt wurde. Bewährte Spitzenreiter-Interpreten wie Connie Francis und Ivo Robic sind diesmal mit Titeln vertreten, die es nicht in die Bestsellerlisten schafften. Für Gus Backus war die Zeit, in der er Top-Hits am laufenden Band ablieferte, mittlerweile vorbei. Auch mit "Memories of Heidelberg" konnte er keine Chartnotierung verzeichnen, während Peggy March, für die Henry Mayer den Song komponiert hatte, mit ihrer Fassung die Top-Five erreichte. Erstmals dabei sind die damaligen Nachwuchs-Interpreten Jack White und Brigitt Petry. Produzent Hans Bertram hatte die Idee, mit den beiden Solisten eine Duett-Single zu produzieren und so gingen sie 1967 mit einer deutschen Version des Hits "Something Stupid", der im Original von Frank Sinatra und Tochter Nancy gesungen wurde, als Schlagerpärchen an den Start. Weitere gemeinsame Platten gab es jedoch nicht.

Die Bee Gees & 3 Instrumentals

Großen Jubel dürfte bei der Polydor der Erfolg der Bee Gees ausgelöst haben. Die Band schaffte 1967 mit fünf Titeln den Einstieg in die deutschen Charts. Ihren damals größten Hit "Massachusetts", der 8 Wochen lang Platz 1 belegte, findet man auf der vorliegenden LP. Er dürfte besonders für die junge Käuferschicht eine Zugnummer gewesen sein. Enthalten sind außerdem noch drei Instrumentalaufnahmen. Dazu gehört der Titel "The Last Waltz", mit dem Engelbert Humperdinck, der in Deutschland auf seinen Nachnamen verzichten musste, in Großbritannien die Hitlisten anführte. Dieser internationale Spitzenreiter, der von Barry Mason und Les Reed geschrieben wurde, ist hier in einer Version mit dem Orchester James Last zu hören. Vom Label MGM, das sich im Vertrieb der Polydor befand, stammt der Song "Lara's Theme" aus dem Film "Dr. Schiwago", der bekanntlich ein Welterfolg war. Er liegt in der Originalfassung mit dem Orchester Maurice Jarre vor. Eine weitere Film-Melodie ist "Casino Royale", dargeboten von Herb Alpert und seiner Tijuana Brass. Da die gleichnamige James-Bond-Parodie erst zu Weihnachten 1967 in die deutschen Kinos kam, hat die LP mit dieser Aufnahme, die vom US-Label "A&M" übernommen wurde, sogar eine Aktualität im Angebot.

Die Polydor änderte 1967 zwar den Titel der LP-Reihe, übernahm für das Plattencover aber wieder ein Motiv aus dem Reitsport. Die Abbildungen der Interpreten auf der Rückseite sind diesmal farbig und angeordnet in der Reihenfolge der zu hörenden Musiktitel. Fotos der beiden "tip"-Interpreten und der Band Procro Magnum fehlen und wurden durch geeignet erscheinende Motive ersetzt.

Mit der LP "Stars präsentieren Spitzenreiter '67"  werden in der Schallplattenbar von WDR 4 wie immer zu Beginn eines neuen Jahres – diesmal am 1. Januar – jene Hits und Schlager vorgestellt, die vor 50 Jahren populär waren.

Hier die genauen Angaben
Stars präsentieren Spitzenreiter '67
Polydor 237 319 (1968)

Stars präsentieren Spitzenreiter '67
Seite 1Seite 2
Freddy - Morgen beginnt die WeltRoy Black - Meine Liebe zu dir
Wencke Myhre - Komm alleinBrigitt Petry / Jack White - I Love You
Orchester Maurice Jarre - Lara’s ThemeGus Backus - Memories of Heidelberg
Susi Dorée - Puppet on a StringIvo Robić - Die Welt war schön
The Bee Gees - MassachusettsProcro Magnum - A Whiter Shade Of Pale
Wolfgang Kubach - Moderne RomanzenConnie Francis - Good Bye – Mama
Orchester James Last - The Last WaltzHerb Alpert And The Tijuana Brass - Casino Royal

Stand: 14.12.2016, 13:39