Ronny "Die großen Erfolge"

Ronny – Seine großen Erfolge (1967) Cover

Ronny "Die großen Erfolge"

Wolfgang Roloff, der 1930 in Bremen geboren wurde, gehörte bereits in den 50er Jahren zum "Valerie-Trio". Später war er Teil des Duos "Bob & Eddy". Doch erst als er sich Ende 1963 den Künstlernamen "Ronny" zulegte, gelang ihm mit der Bearbeitung einer alten amerikanischen Volksweise der Durchbruch in der deutschen Schlagerszene.

14 Schlager von 1964-1967

1967 veröffentlicht die Plattenmarke Telefunken die mittlerweile dritte Langspielplatte des Künstlers. Nach zwei Studio-Alben gibt es diesmal ein „Best Of“ unter dem Titel „Ronny – Die großen Erfolge“.

Dabei handelt es sich um eine Auswahl seiner Aufnahmen aus den vergangenen drei Jahren, unter denen sich auch seine beiden Nr.1-Hits „Oh My Darling Caroline“ und „Kleine Annabell“ befinden. Um auf insgesamt 14 Titel zu kommen, wurden auch ein paar sogenannte B-Seiten seiner Singles berücksichtigt. Die damals aktuelle Scheibe „Lass die Sonne wieder scheinen“, die sich insgesamt 28 Wochen lang in den Hitlisten hielt und bis auf Platz 5 stieg, ist ebenfalls mit der dazugehörigen Rückseite „Einmal noch“ enthalten.

Erfolg mit Volksweisen

Ronny – Seine großen Erfolge (1967) Cover

Cover hinten

Schaut man sich die Titelauflistung auf der Plattenhülle an, dann fällt auf, dass viele der Songs auf traditionellen Volksweisen basieren. Das war sozusagen – in Verbindung mit seiner sonoren und tiefen Stimme – Ronnys Erfolgsrezept. Er setzte auf allseits bekannte Melodien, die jeder sofort mitsummen konnte. Daneben gab es natürlich auch ein paar neue Kompositionen, die aber meist von ähnlicher Machart waren.

Pseudonyme der Autoren

Ronny – Seine großen Erfolge (1967) Cover

Label

Als Autoren tauchen immer wieder die Namen "Roloff/Hee" und "Hausmann/Jorge" auf. Dabei handelt es sich um Wolfgang Roloff (Ronny) und Hans Hee, die ihre musikalischen Werke auch unter den Pseudonymen "Wolf Hausmann" (Ronny) und "Johannes Jorge" (Hans Hee) veröffentlichten. Der ebenfalls aus Bremen stammende Hans Hee war ein Ex-Polizist, der in den 50er Jahren damit begann, nebenbei Schlagertexte zu schreiben und bald auch für Funk und Fernsehen arbeitete. Er war mit Ronny befreundet und gemeinsam bildeten sie ein kongeniales Autorenteam. Aus Bremen kam auch der Kapellmeister und Arrangeur Franz Frankenberg, der für die musikalische Leitung bei Ronnys Aufnahmen zuständig war. Wolfgang Roloff alias Ronny war ja gelernter Tonmeister und besaß mittlerweile ein eigenes, modern ausgestattetes Tonstudio. Und da es "Studio Nord" hieß, wurde auch das von Franz Frankenberg geleitete Orchester danach benannt.

Produzent von Heintje

Die Langspielplatte „Ronny – Seine großen Erfolge“ erreichte Platz 8 in den deutschen LP-Charts und wurde 32 Wochen lang notiert.

1967, als die LP veröffentlicht wurde, trat Ronny erstmals als Produzent des holländischen Kinderstars Heintje in Erscheinung und erzielte damit überwältigende Erfolge, die bis in die frühen 70er Jahre anhielten. Er blieb dabei aber immer bescheiden im Hintergrund und setzte auch seine eigene Plattenkarriere fort. Ronny starb 2011 im Alter von 81 Jahren.

Ronny – Seine großen Erfolge (1967)
Seite 1Seite 2
Oh My Darling CarolineKleine Annabell
Kein Gold im Blue RiverEinmal noch
Sweet Marylie  Eine kleine Träne
Laß die Sonne wieder scheinenWenn du einsam bist
Dunja duDarling Good Night
Anja, AnjaUnd der Regen, der rinnt
Kenn ein Land  Sweetheart, es war so schön

Stand: 11.02.2015, 23:08