Schlagerbummel durch viele Städte

Plattencover - Vorderseite

Schallplattenbar - Polydor-Schau 1959

Schlagerbummel durch viele Städte

Bei der großen "Schlagerbummel"-Tournee präsentieren sich 1959 mehr als ein Dutzend Schlagerstars live dem Publikum. Dazu erscheint die LP "Zur Erinnerung an die Polydor-Schau Herbst 1959".

Schlager-Tourneen hatten bis Anfang der 1960er Jahre einen enormen Publikumszulauf. Kein Wunder: Das Fernsehen steckte noch in den Kinderschuhen, und im Rundfunk wurde die populäre Musik im Vergleich zu heute eher stiefmütterlich behandelt.

Von Stadt zu Stadt

Plattencover - Rückseite

Die Rückseite der LP

Im Herbst 1959 stellt die Plattenfirma Polydor eine solche Tournee auf die Beine, die unter dem Titel "Schlagerbummel" in vielen Städten Deutschlands Station macht. Mit dabei sind viele beliebte Schlagerstars, die alle vom erfolgreichen Produzenten Gerhard Mendelson betreut werden. Dazu gesellt sich Max Greger, der mit seinem Orchester die musikalische Leitung des Show-Programms übernimmt. Das komplette Team, bestehend aus Interpreten, Musikern, Conferencier und dem technischen Stab wird in Reisebussen von Auftritt zu Auftritt befördert.

Vinyl

Die Schallplatte

Fans entfachen Tumulte

Die Hauptattraktion des "Schlagerbummels" sind die neuen Rock'n Roll-Idole Peter Kraus und Ted Herold, die damals als Rivalen um die Gunst des Publikums wetteifern. So kommt es dann auch bei einigen Konzerten zu kleinen oder größeren Tumulten, entfacht von den jeweiligen Fan-Gruppen. Aber das Tournee-Programm lockt keineswegs nur junge Leute an. Auch ältere Besucher kommen in Scharen zu den Veranstaltungen. Für sie hat man Interpreten wie Erni Bieler, Lolita, die kleine Gabriele und Jörg Maria Berg verpflichtet, wobei letzterer auch noch einen gemeinsamen Auftritt mit Peter Kraus als "James Brothers" absolviert. Mit Dany Mann, den Kessler-Zwillingen und den Honey Twins sind zudem Künstler dabei, die bei jung und alt ankommen. Man nutzt die Tournee außerdem dazu, dem Publikum neue Interpreten vorzustellen. So stehen hier neben den etablierten Hitparaden-Stars noch weitgehend unbekannte Sänger wie Günther Frank, Ralf Roberts und Max Kutta, der singende Rechtsanwalt aus Kamerun, auf der Bühne.

Eine Langspielplatte zur Erinnerung

Autogramm von Fred Kraus

Autogramm von Fred Kraus

Tourneen wie diese sollten natürlich auch den Plattenverkauf ankurbeln und den Marktwert der Interpreten steigern. Außerdem gab die Polydor speziell zum "Schlagerbummel" in einer Sonderauflage die LP "Zur Erinnerung an die Polydor-Schau Herbst 1959" heraus, auf der alle beteiligten Künstler sowie Max Greger und sein Orchester mit jeweils einem Titel zu hören sind. Die Besucher hatten die Möglichkeit, diese Platte zu erwerben und als musikalisches Souvenir mit nach Haus zu nehmen. Mit etwas Glück konnte man sich das gute Stück sogar von seinem Lieblingssänger signieren lassen. Auf dem Cover der Plattenhülle sind alle mitwirkenden Stars abgebildet. Selbst die Gloria-Sisters, die als Background-Sängerinnen dabei waren und Fred Kraus, der gemeinsam mit dem Conferencier Charly Müller für lustige Sketch-Einlagen sorgte, wurden mit einem Foto bedacht.

Autogramm von Peter Kraus

Autogramm von Peter Kraus

Bei Liebhabern und Sammlern dürfte die Platte heute sehr gefragt sein. Wer auf dem Flohmarkt ein Exemplar davon aufstöbert, sollte allerdings auf den Zustand achten. Weil die LP überwiegend Musik für junge Leute enthält, durfte sie seinerzeit auf keiner Teenager-Party fehlen - und das hinterließ natürlich Spuren. Was damals als Erinnerung an die "Polydor-Schau" gedacht war, dient heute als Erinnerung an die Stars und Schlager jener Zeit. Am Sonntag (18.07.2010) war die komplette LP in der Schallplattenbar von WDR 4 zu hören.

Zur Erinnerung an die Polydor-Schau - Herbst 1959
Seite 1Seite 2
Tiger
Peter Kraus
Cowboy Billy
James Brothers
Charly Brown
Honey Twins
Alle Tage Liebe
Dany Mann
Hey Baby
Ted Herold
Hey-Ho
Max Kutta
Schreib mir eine Karte
Alice & Ellen Kessler
Der unheimliche Zotty
Gabriele
Hast Du noch eine Zigarette, Kamerad?
Ralf Roberts
Sugaree
Jörg Maria Berg
My Happiness
Erni Bieler
So wird´s immer sein
Lolita
Moskauer Nächte
Max Greger
Annabella
Günther Frank

Stand: 18.07.2010, 12:00