Vielseitiger Interpret

Cover Vorderseite

Schallplattenbar - Michael Schanze

Vielseitiger Interpret

Mit dem Titel "Ich hab dich lieb" schaffte Michael Schanze 1970 erstmals den Einstieg in die Deutsche Single-Hitparade. Und so hieß auch seine erste Langspielplatte - ebenfalls ein großer Verkaufserfolg.

Die ersten Singles veröffentlicht Michael Schanze bereits 1968 bei der Polydor, wo er mit rhythmischen Schlagern wie "Ich bin kein Lord" für positive Resonanz sorgt. Fernsehauftritte in Sendungen wie "Europarty" oder "Talentschuppen" steigern seine Popularität. 1970 wechselt er zu United Artists Records und arbeitet dort mit dem Produzenten Michael Kunze zusammen. Dieser schlägt einen musikalischen Stilwechsel vor, und so startet Michael Schanze mit der Ballade "Ich hab dich lieb". Diese steigt bis auf Platz 16 der Deutschen Charts und wird sogar die Nr. 1 in der ZDF-Hitparade. Aufgrund dieses Erfolgs gibt die Firma grünes Licht für die erste Langspielplatte, die damals in Zusammenarbeit mit der Programmzeitschrift "Bild und Funk" entsteht.

Musikalisches Talent optimal präsentiert

Cover Innenseite rechts

Innenseite rechts "Michael Schanze: Ich hab dich lieb"

Michael Schanze erhielt damit die Möglichkeit, sich als vielseitiger und persönlichkeitsstarker Interpret vorzustellen. Er bemühte sich um eine eigene Note und wollte zeigen, dass er sich nicht nur auf konventionelle Tagesschlager festlegen ließ. Zwei von den insgesamt zwölf Songs, deren Texte fast ausnahmslos von Michael Kunze stammen, schrieb er selbst. Ralph Siegel steuerte zwei Kompositionen bei, die auch als Singletitel veröffentlicht wurden. Und weil man Michael Schanze die Gelegenheit gab, auch seine eigenen musikalischen Vorlieben zu berücksichtigen, nahm er eine Cover-Version der Don-Fardon-Nummer "Girl" auf und präsentierte in englischer Sprache den altbekannten Klassiker "Michael row the Boat ashore". Außerdem wählte man zwei Melodien des britischen TV-Komponisten Ed Welch aus, der seinerzeit exclusiv für United Artists tätig war. Werke der Autoren Ralf Nowy und Martin Böttcher ergänzen das musikalische Angebot, wobei die hier zu hörende Böttcher-Komposition "Tanz noch einen Tanz mit mir" in instrumentaler Fassung mit dem Titel "Last Dance" auch für den Soundtrack einer Folge der ARD-Krimiserie "Sonderdezernat K1" verwendet wurde.

Cover Innenseite links

Innenseite links "Michael Schanze: Ich hab dich lieb"

Zum Abschluss erklingt dann Michael Schanzes Hit "Ich hab dich lieb", der den Titel für die ganze LP lieferte. Offensichtlich rechnete sich United Artists für dieses Projekt gute Erfolgschancen aus, denn das Debüt-Album wurde in einem ansprechenden Klappcover veröffentlicht. So bot sich die Möglichkeit, ein großes Foto des Interpreten ohne jeden Schriftzug zu präsentieren. Zudem verfasste der TV-Regisseur Dieter Pröttel, der zu den Entdeckern und Förderern des Sängers gehört, einen Text mit dem Titel "Wunder dauern etwas länger", in dem er den bisherigen künstlerischen Werdegang von Michael Schanze schilderte und vor allem seine Stärken hervorhob: "Er hat von der Pike auf gelernt. Er ist ein Profi. Und er hat – und das ist das Wichtigste im Showbusiness – Personality."

Aufstieg zum Entertainer und Show-Profi

Cover Rückseite

Rückseite "Michael Schanze: Ich hab dich lieb"

Obwohl Michael Schanze damals noch als Nachwuchsinterpret galt, erwies sich die LP als beachtlicher Verkaufserfolg. Auch mit seiner Fernsehkarriere ging es rasant aufwärts. Zunächst präsentierte er beim Bayerischen Rundfunk jeweils samstags nachmittags die Sendung "Mobilé". Dass er das Zeug zum Entertainer hatte, stellte er ab 1972 in der ZDF-Show "Hätten Sie heut Zeit für mich" unter Beweis. Jahrelang moderierte er den "Kinderquatsch mit Michael" und lockte mit seiner Samstagabendshow "Flitterabend" ein Millionenpublikum vor den Bildschirm. Später erfolgte der Wechsel auf die Schauspielbühne, wobei dem einstigen Sonnyboy und Strahlemann sogar der Sprung ins Charakterfach gelang.
Mit der ersten LP von Michael Schanze gab es für die Hörer von WDR 4 am Sonntag (16.06.2013) in der Schallplattenbar einen kleinen Rückblick auf seine Plattenkarriere, die 1968 begann.

Michael Schanze – Ich hab dich lieb
Seite 1Seite 2
Ich suche ein MädchenHeute wird der Tag wieder schön
Warum bleibt die Welt nicht stehnWo führt die Strasse hin
Wer dich sieht, hat dich liebMichael
Wenn Du da bistBarfuss durch den Park
Mein Platz ist neben DirTanz noch einen Tanz mit mir
Hier kommt das GlückIch hab dich lieb

Stand: 16.06.2013, 12:00