Im Zeichen der Olympischen Ringe

Cover Vorderseite

Schallplattenbar - Gala-Show der Stars 1972

Im Zeichen der Olympischen Ringe

Interpreten wie Peter Maffay, Manuela oder Hildegard Knef sind auf der LP "Gala-Show der Stars" zu hören. Anlässlich der Olympischen Spiele 1972 singen sie zu Gunsten der Deutschen Sporthilfe.

Benefizplatten – ein Erfolgskonzept

Platten-Label Vinyl

Label "Gala-Show der Stars"

Im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele 1972, die in München stattfinden, erscheint die Langspielplatte "Gala-Show der Stars – Beliebte Stars singen und spielen zu Gunsten der Deutschen Sporthilfe". Benefizplatten waren damals groß in Mode. Sie dienten einem guten Zweck und boten den Plattenkonzernen eine zusätzliche Plattform, ihre Künstler erfolgreich zu vermarkten. Bei der vorliegenden LP handelt es sich um ein Gemeinschafts-Projekt der Plattenfirma Telefunken-Decca, kurz Teldec genannt, und der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Der Reinerlös dieser Schallplatte kommt der deutschen Olympia-Mannschaft zugute. Nähere Einzelheiten dazu findet man auf der Rückseite der Plattenhülle. Dort wendet sich Josef Neckermann, der langjährige Vorsitzende der Deutschen Sporthilfe, direkt an die Plattenkäufer und erläutert das Konzept. Neckermann, der ja nicht nur ein erfolgreicher Unternehmer, sondern auch ein ausgezeichneter Dressurreiter war, erwies sich außerdem als fleißiger Spendensammler.

Schlagerstars singen für Spitzensportler

Um die Plattenkäufer zu mobilisieren, stellt die Teldec eine Auswahl bekannter Hits ihrer damaligen Spitzen-Interpreten für die LP zusammen. Die Aufnahmen stammen aus dem Zeitraum 1963 bis 1970 und sind somit teilweise nicht mehr ganz aktuell. Der Star dieses Albums ist zweifellos Hildegard Knef, denn sie ist als einzige Künstlerin auf beiden Plattenseiten zu hören. Zum einen mit ihrem Erfolgsschlager "Eins und eins das macht zwei" aus dem Film "Das große Liebesspiel" (1963), zum anderen mit der Hans-Hammerschmidt-Komposition "Für mich soll's rote Rosen regnen", die zu ihrem Markenzeichen wurde. Aus den Jahren 1968/69 stammen die Hits von Peggy March, Ronny, Kirsti, France Gall und Caterina Valente. Peter Maffay steuert seinen Dauerbrenner "Du" aus dem Jahr 1970 bei, aus dem auch Manuelas Erfolgsschlager "Wenn du liebst" stammt. Mit Tanja Berg und Michelangelo sind außerdem zwei Nachwuchsinterpreten der Teldec im Einsatz. Ein Instrumental-Titel rundet die bunte Schlagermischung ab. Es handelt sich um die berühmte Schiwago-Melodie, die hier in einer Version mit dem Orchester Martin Böttcher erklingt.

Autogramme der Medaillengewinner

Cover Rückseite

Rückseite "Gala-Show der Stars"

Das Cover der Plattenhülle enthält als Blickfang die fünf olympischen Ringe. Außerdem sind alle Interpreten abgebildet. Von Hildegard Knef, die ja mit zwei Titeln vertreten ist, gibt es dementsprechend auch zwei Fotos. Den offiziellen Plattentitel "Gala-Show der Stars" findet man auf der Rückseite der Hülle. Im Gegensatz zum Cover-Text lautet dort und auch auf dem Etikett der Untertitel: "Spitzenstars singen und spielen für Spitzensportler in der Hitparade der Deutschen Sporthilfe". Als Bonus für alle sportlich interessierten Plattenkäufer sind die Unterschriften der deutschen Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen von 1968 abgedruckt.
Außer der vorliegenden LP erschienen zu den Olympischen Spielen 1972 in ähnlicher Aufmachung noch eine Folge 2 der "Gala-Show der Stars" sowie ein "Festkonzert der Volksmusik".
Die Olympischen Sommerspiele 2012 fanden in London statt; sie endeten am Sonntag (12.08.2012) mit einer großen Abschlussfeier. Und da an diesem Tag auch eine neue Ausgabe der WDR 4 Schallplattenbar auf dem Programm stand, war die LP "Gala-Show der Stars" ein musikalischer Schwerpunkt der Sendung.

Gala-Show der Stars
Seite 1Seite 2
In der Carnaby-Street
Peggy March
Für mich soll's rote Rosen regnen
Orchester Hans Hammerschmid
Wie ein Feuerwerk
Michelangelo
A Banda
France Gall
Tausend rosarote Pfeile
Caterina Valente
Wenn Du liebst
Manuela
Du
Peter Maffay
Schiwago-Melodie
Martin Böttcher
Eins und eins, das macht zwei
Hildegard Knef
Ein Student aus Uppsala
Kirsti
Na Na Hey Hey Goodbye
Tanja Berg
Nun leb wohl (es wär so schön gewesen)
Ronny

Stand: 12.08.2012, 12:00