Troubadour mit Charme

Plattencover - Vorderseite

Schallplattenbar - Vico Torriani 1966

Troubadour mit Charme

1966 schließt der Schweizer Sänger Vico Torriani einen langfristigen Exklusiv-Vertrag mit Philips-Ton ab. Seine erste Langspielplatte bei der neuen Firma trägt den Titel "Extrablatt – Vico ganz neu!"

Nach fast 15 Vertragsjahren bei Decca wechselt Vico Torriani 1966 zu Philips. Seine Erfolge als Plattenstar sind zu diesem Zeitpunkt bereits rückläufig, dennoch steht er nach wie vor in der Gunst des Publikums ganz weit oben. Sein neuer Produzent Fred Weyrich möchte den musikalischen Schwerpunkt des Interpreten mehr auf Musical und Operette verlagern, ohne jedoch das Chanson und den Schlager zu vernachlässigen. Diese Richtung wird bereits bei der Zusammenstellung von Vicos erster Philips-LP eingeschlagen. Nicht nur der Plattentitel, sondern das gesamte Album fällt ein bisschen aus dem Rahmen. Und das im positiven Sinne.

Eine außergewöhnliche Langspielplatte

Plattencover - Vorderseite

Plattencover - Vorderseite

Die Fans des Schweizer Troubadours werden hier bestens bedient. Vico Torriani stellt zehn neue Schlager in bewährter Machart vor. Er tut das mit Charme und Gefühl – so wie man ihn kennt und liebt. Die jeweiligen Eröffnungslieder beider Plattenseiten werden auch auf einer Single veröffentlicht. Besonders hervorzuheben ist eine Duett-Aufnahme von Vico und der erfolgreichen Philips-Künstlerin Heidi Brühl mit dem Titel "Italiano". Die Originalfassung wurde von der jungen Gigliola Cinquetti und dem damals bereits über 70jährigen Maurice Chevalier gesungen. Interessant ist auch Vico Torrianis Version von "Rot ist der Wein". Diese Melodie von Bert Kaempfert wurde als "Spanish Eyes" mit Al Martino ein Welthit.
Die LP hat jedoch mehr zu bieten als nur neue Songs, denn die erste Plattenseite endet mit der kabarettistischen Szene "Das Telegramm" von Max Colpet. Als Dialog-Partnerin von Vico ist hier Nina Westen zu hören, die seinerzeit zu den gefragten Fernsehstars zählte. Die Rückseite enthält zwar nur fünf Titel, bietet aber als besonderes Highlight einen parodistischen Bummel durch Europa mit der Fair-Lady-Melodie "On The Street Where You Live". Dieser musikalische Spaziergang, den Vico zuvor in seiner Fernsehshow "Hotel Victoria" präsentierte, dauert 7 ½ Minuten.

Wunderbare Arrangements

Insgesamt gesehen bietet die LP Unterhaltung vom Feinsten. Die wunderbaren Arrangements wurden von Spitzenprofis wie Heinz Gietz, Arno Flor, Delle Haensch, Herbert Rehbein und Heinz Kiessling geschrieben. Letztgenannter war außerdem als Orchesterchef für die musikalische Leitung zuständig.
Bei der Gestaltung der Plattenhülle ließ man sich vom Titel "Extrablatt" inspirieren. Die Rückseite erinnert von der Aufmachung her an ein Zeitungsblatt. Dafür sorgen fettgedruckte Schlagzeilen, mehrere kleine Artikel mit Informationen zur Platte und Fotos von Vico und seinen Partnerinnen Heidi Brühl und Nina Westen. Die Titel-Liste mit den diskografischen Angaben wurde als "Anzeige" eingefügt. Das alles ist hübsch anzusehen und zeigt, dass man bemüht war, dem Plattenkäufer etwas Besonderes zu bieten.

Sänger, Leinwandstar & Showmaster

Plattencover - Vorderseite

Plattencover - Vorderseite

Vico Torriani hatte seine ersten größeren Erfolge in Deutschland bereits Anfang der 1950er Jahre mit Titeln wie "Addio Donna Grazia" oder "Bella bella Donna". Er belegte nicht nur vordere Plätze in den Hitlisten, sondern lockte das Publikum auch in Scharen in die Kinos. Noch mehr Popularität brachten ihm seine zahlreichen Bildschirm-Auftritte. Unvergessen ist seine Sendereihe "Hotel Victoria", in der er viele prominente Stars begrüßte und den Zuschauern gesungene Kochrezepte servierte. 1967 übernahm er die Moderation der ZDF-Show "Der goldene Schuß". Später wandte er sich der volkstümlichen Musik zu und konnte mit "La Pastorella" einen großen Erfolg verbuchen.
Am 21. September 2010 wäre Vico Torriani 90 Jahre alt geworden. Zur Erinnerung an den beliebten Sänger und Entertainer wird in der Schallplattenbar von WDR 4 am Sonntag (26.09.2010) die Langspielplatte "Extrablatt – Vico ganz neu!" aufgelegt.

Extrablatt – Vico ganz neu!
Seite 1Seite 2
Es ist nicht alles Gold, was glänzt Die süßen Tränen der schönen Frauen
So sind die Mädchen Wer kommt zu mir
Ich lebe nur für dich allein Chérie (Sag doch noch nicht Auf Wiedersehn)
Italiano (Vico & Heidi Brühl)Die Welt ist groß
Die Wunder einer Nacht Ein parodistischer Bummel durch Europa mit der Fair-Lady-Melodie „On The Street Where You live“
Rot ist der Wein
Das Telegramm (Vico & Nina Westen)

Stand: 26.10.2010, 12:00