"Düsseldorf"-Hit noch heute Kult

Cover Vorderseite

Schallplattenbar - Dorthe 1968

"Düsseldorf"-Hit noch heute Kult

Beim Deutschen Schlagerwettbewerb 1968 erreicht Dorthe den 2. Platz - mit "Wärst Du doch in Düsseldorf geblieben". Die Plattenfirma Philips bringt aus diesem Anlass eine LP heraus, die natürlich diesen Titel trägt.

Kinderstar in Dänemark

Als Dorthe Larsen 1963 ihre Laufbahn in Deutschland startete, konnte sie in ihrer Heimat Dänemark bereits auf eine erfolgreiche Gesangskarriere zurückblicken. Schon im Alter von neun Jahren hatte sie ihr Plattendebüt gegeben und genoss damals als Kinderstar große Popularität. Zum Teenager herangewachsen, wollte sie dann auch den deutschen Markt erobern und konnte 1964 ihren ersten Hit verbuchen: "Junger Mann mit roten Rosen". Damit war sie bei den Deutschen Schlagerfestspielen aufgetreten. Auch im folgenden Jahr war sie wieder dabei und landete mit "Blondes Haar am Paletot" auf dem 4. Platz.

Tränen wegen Platz 2

Als sie 1968 erneut am Wettbewerb teilnimmt, hat sie zuvor gerade mit "Sind Sie der Graf von Luxemburg" den größten Plattenerfolg ihrer Gesangslaufbahn erzielen können und steht in der Gunst des deutschen Publikums ganz weit oben. Ihr Düsseldorf-Schlager, geschrieben von dem renommierten Autorenteam Christian Bruhn und Georg Buschor, wird als haushoher Favorit gehandelt. Als es dann "nur" zu Platz 2 reicht (hinter "Harlekin" von Siw Malmkvist), kullern bei Dorthe hinter der Bühne ein paar Tränen. Doch zum Glück ist ihr damaliger Ehemann René Kollo an ihrer Seite, um sie zu trösten. "Wärst Du doch in Düsseldorf geblieben" ist bald in sämtlichen Hitparaden vertreten und gilt heute als Kultschlager der 60er Jahre.

Cover Rückseite

Rückseite Dorthe: "Wärst du doch in Düsseldorf geblieben"

Minikleid vor sanftem Rot

Die Langspielplatte von 1968 enthält insgesamt zwölf Titel, wobei es sich überwiegend um Single-Aufnahmen der Jahre 1964 bis 1968 handelt. Allerdings sind auch drei neue Songs darunter, die bis dahin nicht veröffentlicht wurden. Dazu gehört eine Coverversion des Sylvie-Vartan-Hits "Comme Un Garcon", die damals wie heute als Rarität gelten dürfte. Was das Album darüber hinaus auszeichnet, ist die Plattenhülle. Der berühmte BRAVO-Fotograf Lothar Winkler rückte Dorthe dafür im Minikleid vor einem Hintergrund in sanften Rottönen ins rechte Licht. Von der grafischen Gestaltung her besticht das Coverfoto durch seinen modernen Stil, der auch heute noch ansprechend wirkt.

Nach wie vor im Show-Geschäft

Die Sängerin, die sich seit Anfang der 70er Jahre Dorthe Kollo nennt, ist nach wie vor im Showgeschäft präsent. Zwischendurch unternahm sie einen Abstecher in die volkstümliche Musik und moderierte dabei auch eine TV-Sendung. Heute sieht sie sich aber wieder mehr als Pop- und Schlager-Interpretin. Zwar gibt es von Dorthe mittlerweile einige Hit-Kopplungen; dabei fehlen aber leider oft Raritäten wie zum Beispiel die Ralph-Siegel-Komposition "Du" oder so genannte B-Seiten, von denen es einige auf dieser Langspielplatte zu hören gibt.
Dorthe Kollo wurde am 17. Juli 2007 60 Jahre alt. Die Schallplattenbar gratulierte dazu nachträglich ganz herzlich - in der Sendung vom Sonntag (19.08.2007), als alle zwölf LP-Titel vorgestellt wurden.

Dorthe Kollo: Wärst du doch in Düsseldorf geblieben
Seite 1Seite 2
Sind Sie der Graf von Luxemburg Wärst du doch in Düsseldorf geblieben
Blondes Haar am Paletot Jean Roberto und Denise
Ich hab' die Liebe nicht bestellt Sein wahres Gesicht
Du Man nennt mich Jo
Viele Worte, schöne Worte
Ich werde hundert Jahre alt
Junger Mann mit roten RosenWas du nicht willst

Stand: 19.08.2007, 12:00