Amiga-Cocktail 1959-1960

Cover Vorderseite

Amiga-Cocktail 1959-1960

Von den 16 Titeln, die auf der Langspielplatte "Amiga-Cocktail 1959–1960" enthalten sind, stammen sieben von Erfolgskomponist Gerd Natschinski, gesungen von Stars wie Bärbel Wachholz oder Peter Beil.

Musikalische Erinnerungen an eine Fernsehshow

Platten-Label Vinyl

Label "Amiga-Cocktail 1959-1960"

"Amiga-Cocktail" war der Titel einer Fernseh-Unterhaltungsshow, die von 1958 bis 1964 zweimal pro Jahr live aus dem Berliner Friedrichstadtpalast übertragen wurde. In dieser Musikrevue der Plattenfirma Amiga präsentierte Moderator Heinz Quermann bekannte Interpreten mit ihren aktuellen Schlagern.
1981 veröffentlichte die Plattenmarke Amiga eine LP-Reihe mit den musikalischen Highlights der jeweiligen Shows. Die vorliegende Ausgabe, die sich auf die Sendung vom 27.11.1960 bezieht, wird musikalisch von Gerd Natschinski dominiert, dem damals erfolgreichsten Schlagerkomponisten der DDR, der einige seiner Werke auch unter dem Pseudonym "Robert Romanus" herausbrachte. Auf der Rückseite der Plattenhülle findet man einen interessanten Text, in dem der Unterhaltungsfachmann und Conferencier Heinz Quermann seine Erinnerungen an die Sendung zusammenfasst und sich auch zu den Interpreten und Komponisten äußert. Zu Natschinski schreibt er unter anderem: "Dass auf dieser LP sieben Titel von ihm dabei sind, entspricht haargenau der Schlagersituation der damaligen Jahre."

Bärbel Wachholz: "Silberner Stern"

Zwei von den sieben Natschinski-Titeln werden von Bärbel Wachholz gesungen. Für die beliebte Sängerin, die er als Autor bis 1965 musikalisch betreute, hatte er zuvor bereits den Hit "Damals" geschrieben. Hier ist sie mit "Weil ich jung bin" und "Silberner Stern" vertreten. Auch der Hamburger Sänger Peter Beil, der sich zu dieser Zeit in der DDR großer Popularität erfreute, ist mit einer Natschinski-Komposition zu hören: "Du bist die Schönste von allen".
Fred Frohberg, einer der ganz Großen in der ostdeutschen Schlagerszene, hatte bereits 1958 mit "Zwei gute Freunde" einen Riesenhit, den ihm Gerd Natschinski maßgeschneidert hatte. Und der schrieb auch den Titel "Einer wird bei dir bleiben", den Frohberg auf der vorliegenden LP vorträgt. Hartmut Eichler und Günter Hapke sind ebenfalls mit Liedern des gefragten Autors dabei. Schließlich gibt es noch eine Melodie aus dem DEFA-Film "Der Mann mit dem Objektiv", interpretiert von den singenden Schauspielern Micaela Kreyssler und Rolf Ludwig. Die Noten dafür lieferte wiederum Gerd Natschinski, der ja in den frühen 50er Jahren als Filmkomponist begann.

Exquisite Zutaten

Cover Rückseite

Rückseite "Amiga-Cocktail 1959-1960"

Doch auch sonst hat dieser Amiga-Cocktail noch "weitere exquisite Zutaten" – wie es Heinz Quermann so schön formuliert – zu bieten, zum Beispiel "Das Hafenkonzert in Constanza" oder die erfolgreiche Instrumentalnummer "Chant sans Paroles". Mit jeweils zwei Aufnahmen präsentieren sich Günter Geißler und Stimmungskanone Lutz Jahoda, während Erhard Juza "Herzen, die immer allein sind" zu trösten versucht. Außerdem gibt es noch ein weiteres Duett: Julia Axen und Heinz Schulze bringen mit "Wenn in der Schönhauser die Lichter glüh'n" einen – damals neuen – Berlin-Schlager zu Gehör.
Gerd Natschinski schrieb neben seiner Tätigkeit als Filmkomponist etwa 400 Lieder, Schlager und Chansons. Die Langspielplatte "Amiga-Cocktail 1959-1960" dokumentiert den Erfolg seines musikalischen Schaffens und war deshalb am Sonntag (25.08.2013) in der Schallplattenbar von WDR 4 zu hören – zwei Tage nach dem 85. Geburtstag des Komponisten.

Amiga-Cocktail 1959 - 1960
Seite 1Seite 2
Alles für die Frau'n
Lutz Jahoda
Einer wird bei Dir bleiben
Fred Frohberg
Herzen, die immer allein sind
Erhard Juza und Chor
Du hast' nen kleinen Mann im Ohr
Micaela Kreyssler
Weil ich jung bin
Bärbel Wachholz
Mondschein und Liebe
Günter Geißler
Chant sans paroles
Hemmann-Quintett
Hafenkonzert in Constanza
Robert Steffan
Du bist die Schönste von allen
Peter Beil
Silberner Stern
Bärbel Wachholz
Ich hab'die gute Laune im Gepäck
Günter Geißler
Jeden Sonntag gibt's Krawall
Lutz Jahoda
Glaube an mich
Hartmut Eichler
Wenn in der Schönhauser
Julia Axen und Heinz Schulze
Ich singe im Mondschein
Günter Hapke
Ein Wochenende mit dir
Ping-Pongs und Hemmann-Quintett

Stand: 25.08.2013, 12:00