Chris de Burgh: Der stille Star wird 70

Chris de Burgh: Der stille Star wird 70

Von Philip Stegers

Chris de Burgh ist der Großmeister der sanften Ballade. Seit den 80er Jahren ist der irische Sänger mit Hits wie "High on Emotion" und "The Lady in Red" weltweiter Stammgast in den Hitparaden. Am 15. Oktober 2018 wird er 70 Jahre alt.

Chris de Burgh

Chris de Burgh wächst im Süden Irlands auf einem mittelalterlichen Schloss auf. Dort geht es allerdings wenig hochherrschaftlich zu. Es gibt keine Möbel und kein fließendes Wasser. In Ermangelung eines Unterhaltungsprogramms bringt er sich das Gitarre spielen bei.

Chris de Burgh wächst im Süden Irlands auf einem mittelalterlichen Schloss auf. Dort geht es allerdings wenig hochherrschaftlich zu. Es gibt keine Möbel und kein fließendes Wasser. In Ermangelung eines Unterhaltungsprogramms bringt er sich das Gitarre spielen bei.

In den ersten zehn Jahren verläuft die Karriere von Chris de Burgh recht beschaulich. Sein Debütalbum "Far Beyond These Castle Walls..." erscheint 1975. Während es in Europa nur wenig Anklang findet, schafft es die Single "Turning Round" allerdings auf Platz 1 in Brasilien und bleibt dort für 17 Wochen.

In den 80er Jahren landet Chris de Burgh einen Hit nach dem anderen. "Don’t Pay The Ferryman" und "High on Emotion" sorgen für seinen internationalen Durchbruch. "The Lady in Red" steht gleich in 24 Ländern an der Spitze der Charts.

Wer Chris de Burgh mal privat über den Weg laufen will, hat gute Chancen bei den Heimspielen seines Lieblingsvereins FC Liverpool. Der Sänger ist regelmäßiger Besucher im Stadion an der Anfield Road.

Eine weitere Leidenschaft von Chris de Burgh ist das Golfspiel. Moderator Uwe Hübner lässt sich von ihm die Feinheiten des Sports erklären – trotz des nur unzureichend gestutzten Rasens am Flughafen Berlin-Tegel.

Chris de Burgh ist seit über 40 Jahren verheiratet und hat drei Kinder. Tochter Rosanna Davison wurde 2003 zur Miss World gekürt und moderiert inzwischen beim TV-Sender des FC Liverpool. Für sie schrieb er 1986 den Titel "For Rosanna".

Auch Lady Diana war ein Riesenfan von Chris de Burgh. Beim Gedenkkonzert für die verstorbene Prinzessin im Juni 1998 trägt er die ihr gewidmete Ballade "There's A New Star Up In Heaven Tonight" vor.

Deutschland besucht Chris de Burgh seit vielen Jahren immer wieder gern. Egal, ob zünftig beim "Winterfest der Volksmusik" mit Florian Silbereisen ...

… oder beim gepflegten Abhängen auf der Stoßstange von Otto Waalkes' neuem Auto …

… oder als todesmutiger Tiger-Dompteur im Brühler Phantasialand. Hier präsentiert Chris de Burgh 2002 sein Album "Timing is Everything".

Im Laufe seiner Karriere hat Chris de Burgh mehr als 3.000 Konzerte gespielt und über 45 Millionen Platten verkauft. Mittlerweile besitzt er auch das Schloss "Bargy Castle", auf dem er als Kind aufwuchs. Für Möbel und fließendes Wasser ist dort inzwischen gesorgt.

Stand: 12.10.2018, 12:33 Uhr