Die aktuellen Themen

Eine Reporterin interviewt einen Mann, Kameraleute filmen die Situation.

Die aktuellen Themen

Westpol ist für Sie im Einsatz – diese Woche zu den Themen Schmutzige Kohle, Pfleger aus dem Ausland gesucht und Schlechte Mülltrennung in NRW.

Schmutzige Kohle aus Russland

Der Steinkohlenbergbau in NRW ist Geschichte, doch trotz Kohleausstiegs wird weiter Steinkohle verstromt. Die Kohle kommt inzwischen zu fast 50 Prozent aus Russland. Das gilt auch für das hochmoderne Kraftwerk Datteln IV, was 2020 noch ans Netz gehen soll. Es wird von Ministerpräsident Armin Laschet als "Entscheidung der Vernunft" und "sauberstes Kohlekraftwerk"gelobt. Dabei wird auch die Kohle für Datteln in Russland unter fragwürdigen Umweltbedingungen gefördert.

Pfleger aus dem Ausland gesucht

Krankenstationen werden geschlossen, Kliniken verhängen Patientenstopps. Der Grund: akuter Personalmangel bei den Pflegekräften. Dabei wollte Gesundheitsminister Spahn dieses Problem durch die Anwerbung ausländischer Fachkräfte beheben. Vor allem auf dem Balkan warten tausende gut ausbildete Krankenpfleger schon lange darauf, nach Deutschland kommen zu dürfen. Doch das scheitert an der deutschen Bürokratie. Derzeit müssen Bewerber über ein Jahr auf ein Arbeitsvisum warten, weil die Botschaften in Belgrad, Pristina oder Sarajevo überlastet sind.

Schlechte Mülltrennung in NRW

Trotz der gesetzlichen Mülltrennungs-Pflicht liegt vor allem in den Großstädten in NRW das Restmüllaufkommen weit über dem Bundesdurchschnitt. Das zeigt eine exklusive Datenabfrage von Westpol. Im direkten Vergleich der Großstädte sticht vor allem Duisburg mit 241 Kilogramm Restmüll pro Kopf im Jahr negativ heraus. Auch in Köln und Dortmund fällt sehr viel Restmüll an. Wir wollten wissen: Woran liegt das eigentlich?

Moderation: Henrik Hübschen

Redaktion: Nadja Kerschkewicz

Stand: 13.12.2019, 11:22

Startseite

Unsere Videos