Marina Abramovic

Westart 19.11.2022 29:46 Min. UT Verfügbar bis 31.12.2022 WDR Von Uta Angenvoort

Marina Abramović ist Pina-Bausch-Gastprofessorin

Stand: 15.11.2022, 17:08 Uhr

Sie ist eine der bekanntesten Performance-Künstlerinnen der Welt: Marina Abramović. Seit fast 50 Jahren sprengt sie mit ihren extremen Aktionen die Grenzen der Kunst.

Sie hat sich gepeitscht, mit einer Glasscherbe ein Pentagramm in den Bauch geritzt, ein Messer in die Finger gerammt und im Feuer fast das Bewusstsein verloren. Zum internationalen Star wurde sie 2010 mit einer großen Retrospektive im MoMA in New York. 79 Tage lang saß sie auf einem Stuhl und blickte stumm in die Augen wildfremder Menschen. Jetzt ist Marina Abramović die erste Inhaberin der Pina-Bausch-Gastprofessur, die mit Mitteln der NRW-Landesregierung an der Folkwang Universität der Künste eingerichtet wurde. Ein Jahr lang wird sie eng mit den Studierenden zusammenarbeiten und neue Kunstformen entwickeln. Für den Sommer 2023 ist eine öffentliche Performance geplant.

Alle Teilnehmenden der Pina Bausch Gastprofessur
Klasse
Eleonora Arnold, Gloria Carobini, Leon Maximilian Focker, Camilla Gerstner, Klara Günther, Camillo Guthmann, Anna Veronika Hargitai, Paulina Holtkamp, Smila Vita Hoppe, Jakob Jentgens, Moonjoo Kim, Sophie Kockler, Goa-Louisa Kollewijn, Florian Kreßer, Frederico Mendes Teixeira, Francesco Marzano, Julian Mattlinger, Anais-Manon Mazic, Gaia Pellegrini, Konstantin Pütz, Marija Radovanovic, Janina Schweitzer, Aleksandar Timotic, Luke Venatier, Anton Vichrov, Theo Voerste  
Pina Bausch Gastprofessorin
Marina Abramović