"Die 70er" - WDR.DOK Schwerpunkt

Collage zum WDR.DOK Themen-Schwerpunkt "Die 70er"

"Die 70er" - WDR.DOK Schwerpunkt

Zehn Wochen lang rückt WDR.DOK Ereignisse und Menschen in den Fokus, die Deutschland und die Welt in den 70er Jahren gesellschaftspolitisch bewegt haben. Immer mittwochs ab 23:25 Uhr vom 16.8. bis zum 18.10.2017.

Geheimoperation Ostpolitik (16.08.2017, 23:25)

Am 7. Dezember 1970 machte eine Geste Schlagzeilen in aller Welt: Bundeskanzler Willy Brandt kniete während eines Staatsbesuchs in Polen vor dem Ehrenmal im Warschauer Ghetto nieder.

Willy Brandt kniet vor dem Mahnmal für die Opfer des Warschauer Ghettos nieder

Vier Tote in Ohio - Ein amerikanisches Trauma (17.08.2017, 00:10)

Am 4. Mai 1970 wurden in Ohio vier Studentinnen und Studenten erschossen und neun weitere zum Teil schwer verletzt. Das Massaker sollte zum Anfang vom Ende der Präsidentschaft Richard Nixons führen.

Die Leiche eines von Nationalgardisten erschossenen Studenten der Universität von Kent in Ohio liegt am 04. Mai 1970 nach einer Demonstration gegen den Vietnamkrieg auf dem Campusgelände. Rechts eine entsetzte Studentin.

Die größte Party auf Erden (23.08.2017, 23:25)

Der Schah von Persien schmiss 1971 die verschwenderischste Party aller Zeiten - mitten in der Wüste. Eine verhängnisvolle Beleidigung der muslimischen Geistlichkeit.

Soldaten-Aufmarsch

"Wir haben abgetrieben" - Das Ende des Schweigens (24.08.2017, 00:20)

Ein Tag der in die Geschichte eingeht: Am 6. Juni 1971 erklären 374 Frauen "Wir haben abgetrieben". In Deutschland war es damals nicht möglich, eine Abtreibung vornehmen zu lassen, ohne eine strafrechtliche Verfolgung zu fürchten.

Frauen demonstrieren gegen den §218 mit Schildern, auf denen beispielsweise "Mein Bauch gehört mir" steht

Vom Traum zum Terror - München '72 (30.08.2017, 23:25)

Am 5. September 1972 nehmen palästinensische Terroristen in Münchens Olympischen Dorf israelische Sportler als Geiseln. Das Doku-Drama rekonstruiert die wahre Geschichte.

Ausgebrannter Hubschrauber des Bundesgrenzschutzes

1973. Jom Kippur. Ein Krieg im Oktober (06.09.2017, 23:25)

Am 6. Oktober 1973 starteten Ägypten und Syrien einen Überraschungsangriff auf Israel – an Jom Kippur, einem der höchsten jüdischen Feiertage. Die Streitkräfte rückten auf den Sinai und die Golanhöhen vor.

Militärfahrzeuge im heißen Wüstensand

Weitere Sendungen zum WDR.DOK Schwerpunkt "Die 70er" folgen in Kürze.

Stand: 13.08.2017, 22:29

Startseite

Alle Sendungen