Bruder-Klaus-Kapelle (Eifel)

Peter Zumthor: Bruder-Klaus-Kapelle

Bruder-Klaus-Kapelle (Eifel)

Im kleinen Ort Wachendorf bei Mechernich überrascht dieses moderne Bauwerk: die Bruder-Klaus-Kapelle. Wie ein Wehrturm steht sie mitten auf dem freien Feld - schlicht und stark. Entworfen wurde sie vom Schweizer Stararchitekten Peter Zumthor. Gestiftet wurde sie von der Familie Scheidtweiler aus dem Ort: als Dank für ein gutes Leben und zu Ehren des Schutzpatron des Landvolks, dem Hl. Nikolaus von Flüe (Bruder Klaus genannt). Dieser war Schweizer und zudem der Lieblingsheilige von Zumthors Mutter, heißt es. Und so soll der Architekt dem Vorhaben zugestimmt haben - unentgeltlich. Er war ja sowieso gerade in der Nähe in Köln, um dort das Kolumba-Museum zu bauen...
Und nun steht also seit 2007 dieses architektonische Meisterwerk mitten in der Eifel. Außen wirkt die Kapelle wie ein Monolith, aus 23 Lagen Beton geformt. Innen mutet sie eher wie eine  Grotte an. Dunkel und mystisch, aber oben mit einer Öffnung zum Himmel hin. Ein Kleinod, das mittlerweile zu einer Touristenattraktion geworden ist, aber dennoch die Würde und Stille eines Gotteshauses besitzt.

Stand: 14.06.2017, 16:23

Alle Sendungen

Unsere Videos