Unterschätzes Transportmittel

Fahrstuhl fahren

Unterschätzes Transportmittel

Fahrstühle sind das am meisten unterschätze Transportmittel der Welt – täglich genutzt von rund einer Milliarde Menschen. Statistisch gesehen, befördern Aufzüge alle 72 Stunden die gesamte Erdbevölkerung. Der Amerikaner Elisha Otis hat die Technik erfunden. 1854 präsentiert er in New York den ersten absturzsicheren Aufzug. Die Welt ist begeistert, denn jetzt kann alles mit dem Gefährt transportiert werden, der Siegeszug von Fahrstuhl und hohen Gebäuden ist nicht mehr aufzuhalten.

Besonders empfehlenswert ist eine Fahrt mit dem Fahrstuhl im Düsseldorfer Fernsehturm. Der ist mit 234 Metern das höchste Gebäude in Nordrhein-Westfalen. Der Aufzug befördert im Jahr etwa 270.000 Menschen in 46 Sekunden auf 172 Meter. Dort oben befindet sich ein Restaurant, das sich stündlich einmal um die eigene Achse dreht – übrigens von 12:00 bis 17:30 Uhr in die eine Richtung und von 18:30 bis 1:00 Uhr nachts in die andere Richtung. Vom Restaurant oder auch dem darunter befindlichen Selbstbedienungsrestaurant und der Aussichtsplattform hat man einen atemberaubenden Blick über Düsseldorf: Medienhafen, Altstadt, Hofgarten, Königsallee und der Rhein mit seiner Brückenfamilie liegen zu Füßen des Rheinturms. Bei schönem Wetter reicht die Sicht bis in das Bergische Land und nach Köln.

Mehr Infos z.B. unter: http://www.guennewig.de/rheinturm-duesseldorfwww.duesseldorf.de/rheinturm

Stand: 11.07.2015, 16:13