Tomboy

Laure (Zoé Héran) wagt ein Experiment: sie stellt sich bei den anderen Kindern als Michael vor.

Frankreich 2011

Tomboy

Das englische Wort "tomboy" bedeutet Wildfang - und es bezeichnet Mädchen, die wie Jungen aussehen und sich so verhalten.

Laure, die Heldin in Céline Sciammas Film, ist zehn Jahre alt , trägt ihre Hosen am liebsten weit und die Haare kurz. Wie ein Mädchen sieht sie nicht aus und möchte am liebsten keins sein. Laure ist ein Tomboy. Als sie mit ihren Eltern umzieht, nutzt sie ihre Chance und stellt sich ihren neuen Freunden als Michael vor. Geschickt hält sie ihr intimes Abenteuer vor den Eltern geheim. Für ihre Familie bleibt sie Laure, doch für die anderen Kinder ist sie Michael, der rauft, Fußball spielt, und in den sich die hübsche Lisa verliebt. Laure kostet ihre neue Identität aus, als ob der Sommer ewig so weitergehen könnte.

Mit frappierender Authentizität, Leichtigkeit und Natürlichkeit erzählt die Regisseurin Céline Sciamma in TOMBOY vom entscheidenden Sommer eines Mädchens, das anders sein möchte.

Stab:
Regie: Céline Sciamma
Buch: Céline Sciamma
Kamera: Crystel Fornier
Musik: Jean-Baptiste De Laubier

Darsteller:
Laure Michael (Zoé Heran)
Jeanne (Malonn Lévana)
Lisa (Jeanne Disson)
Laure¿s Mutter (Sophie Cattani)
Laure¿s Vater (Mathieu Demy)
Noah (Noah Vero)
Cheyenne (Cheyenne Lainé)
Rayan (Rayan Boubekri)

Stand: 26.05.2018, 18:24

Alle Sendungen

Unsere Videos