Thomas Kamp - Redakteur

Kamp_Thomas

Thomas Kamp - Redakteur

Bereits Anfang der 70er erste Erfahrungen mit der Herstellung von Fernsehempfangs- und Sendeanlagen ("frühjugendliche Radioaktivität"). Nach dem Abitur Ausbildung zum Film- und Videocutter; 1992 Redakteur einer Funkfachzeitschrift in Baunatal.

Es folgen: Journalistik- und Politikstudium in Dortmund, Volontariat beim WDR in Bonn, Düsseldorf und Köln. Mehr als zehn Jahre lang freier Hörfunkautor und TV-Journalist mit den Schwerpunkten Medien/Umwelt/Wissenschaft, seit 2004 Redakteur im WDR (Schwerpunkt Wissenschaft); beteiligt an der Entwicklung mehrerer Web-Projekte. Seit Sommer 2006 auch begeisterter Blogger und Social Media User.

Ab 2004 Redakteur im WDR Fernsehen (Schwerpunkt Wissenschaft), seit 2009 Redakteur im Bereich Kultur und Wissenschaft, verantwortlich für Dokumentationen auf ARTE, im ERSTEN und im WDR Fernsehen.

Preise und Auszeichnungen u. a. für "Automatic Brain" (Die Macht des Unbewussten), "Gorillas lieben Kettensägen", "Akte D" (investigative Geschichtsdoku-Reihe).

Schwerpunkt in der Betreuung und Entwicklung neuer Formate und Stoffe, insbesondere crossmedialer Formen. Seit September 2014 stellvertretender Leiter der Programmgruppe "Gesellschaft und Dokumentation".

Stand: 28.05.2018, 17:37