Voll im Trend

Voll im Trend

Wald- und Wiesenküche liegt voll im Trend - denn immer mehr Menschen achten auf natürliche und regionale Zutaten.

Wurzel-Kräuter-Salat mit Baumsirup-Dressing

Björns Wald- und Wiesen-Menü startet mit einem köstlichen Wurzel-Kräutersalat mit Baumsirup-Dressing. Die verschiedenen Kräuter können Sie selbst sammeln - wenn Sie geübt sind und essbare von ungenießbaren Kräutern unterscheiden können. Ansonsten die Zutaten besser in einem gut sortierten Bioladen kaufen.

Björns Wald- und Wiesen-Menü startet mit einem köstlichen Wurzel-Kräutersalat mit Baumsirup-Dressing. Die verschiedenen Kräuter können Sie selbst sammeln - wenn Sie geübt sind und essbare von ungenießbaren Kräutern unterscheiden können. Ansonsten die Zutaten besser in einem gut sortierten Bioladen kaufen.

Die Mairübe ist eine sehr alte Gemüsesorte, die gerade wieder eine Renaissance erlebt. Ein wenig an Meerrettich erinnert der Geschmack der Mairübe - Björn Freitag zaubert aus der Knolle eine Suppe mit Kerbelschaum.

Als Hauptgang bereitet der Spitzenkoch einen Wildschweinrücken mit Ofengemüse zu. Der Clou hierbei: Das Fleisch wird über Nacht in einer Marinade mit Kiefernnadeln und Holundersaft eingelegt - das ergibt eine ganz besondere Note! Die Alternative zu Kiefernnadeln: Rosmarin und Thymian.

Als Dessert gibt es Pfannkuchen in Küchleinform - zusammen mit Vanillesahne und Waldbeeren ein köstlicher Menü-Abschluß. Björns Tipp: Eiweißschnee schlagen und unter den Teig heben - so wird der Pannkuchen so richtig schön fluffig. Guten Appetit!

Stand: 11.10.2017, 16:43 Uhr