Mit Liebe zubereitet

Mit Liebe zubereitet

Kein anderes Essen hat uns so geprägt, wie die Lieblingsgerichte aus unserer Kindheit. Das geht auch den beiden Spitzenköchen Björn Freitag und Frank Buchholz nicht anders ...

Frank Buchholz und Björn Freitag

Los geht es mit einem Lieblingsgericht von Björn Freitag: Rote Bete mit Matjes. Statt eines klassischen Salates bereitet Björn aus der Roten Bete ein feines Carpaccio zu. Dazu wird die vorgegarte Bete geschält und fein gehobelt.

Los geht es mit einem Lieblingsgericht von Björn Freitag: Rote Bete mit Matjes. Statt eines klassischen Salates bereitet Björn aus der Roten Bete ein feines Carpaccio zu. Dazu wird die vorgegarte Bete geschält und fein gehobelt.

Das Dressing wird fix aus Saurer Sahne, Zitrone und Dill zubereitet. Der Matjes wird mit karamellisierten Zwiebeln verfeinert. Alles zusammen anrichten und mit gerösteten Kürbiskernen bestreuen. Fertig ist ein schnelles und köstliches Lieblingsgericht.

Weiter geht es mit der absoluten Leibspeise von Frank Buchholz: Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurkensalat. Das Schnitzel ist natürlich vom Kalb und muss vor dem Braten noch etwas plattiert werden.

Nach dem Panieren wird es in einer tiefen Pfanne knusprig frittiert. Wenn die Panade bricht, ist es Zeit das Schnitzel aus dem Öl zu nehmen, rät Frank Buchholz.

Um für den Kartoffel-Salat die perfekte Konsistenz hinzubekommen, verrät Björn Freitag einen Trick: Einfach ein paar gekochte Kartoffeln mit der Marinade aus Brühe pürieren. Diese sämige Soße kommt dann zu den restlichen geschnittenen Kartoffeln und Gurken. So hat man ein tolles Verhältnis aus festen Kartoffelstücken und der „Schlotzigkeit“, die es für einen vorbildlichen Kartoffelsalat braucht. Köstlich, befinden die beiden Freunde!

Björns allerliebstes Gericht sind Kohlrouladen. Statt Weißkohl verwendet er allerdings Wirsing. Von dem werden die schönsten und größten Blätter blanchiert. In die Füllung aus Schweine– und Rinderhack gibt Björn Freitag noch Fetakäse. Das schmeckt super lecker und spart Salz. Ein Ei und ein altbackenes Brötchen sorgen für die richtige Konsistenz.

Die Rouladen werden dann richtig kross angebraten. Zusammen mit einer leckeren Sahnesoße wandern die Rouladen dann noch in den Ofen, so werden sie noch ein bisschen dunkler. Aber genauso schmeckt es am leckersten, findet Spitzenkoch Björn Freitag. Und auch seinen Freund und Kollegen Frank Buchholz überzeugt er mit dem „leckersten Essen der Welt“.

Stand: 04.02.2020, 11:29 Uhr