Die Hohenzollern

Die Hohenzollern

Keine andere Dynastie ist mit dem Schicksal Deutschlands enger verknüpft als die Hohenzollern. Fürsten, Könige und Kaiser gingen aus dieser Familie hervor. Vor hundert Jahren, im November 1918, endete ihre Herrschaft. Wie gehen die Nachfahren mit dem Vermächtnis ihrer Vorväter um? Welche Wege haben sie eingeschlagen? Die Familie selbst gibt darauf Antwort. Im Film gewähren Georg Friedrich Prinz von Preußen und Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern exklusiv einen persönlichen Blick in die Familie. 

Georg Friedrich Prinz von Preußen und Prinzessin Sophie von Preußen verlassen am Samstag (27.08.2011) nach der kirchlichen Trauung in der Hochzeitskutsche, einem blauen Landauer, die Friedenskirche in Potsdam.

Nach der Trauung in der Potsdamer Friedenskirche: Georg Friedrich Prinz von Preußen und Prinzessin Sophie von Preußen in einem blauen Landauer.

Ein Jahr hat das Filmteam die Familie begleitet - auch zum großen Familientreffen anlässlich des 950 jährigen Bestehen des Hauses. Vor Jahrhunderten teilte sich hier die Dynastie in zwei Linien, die bis heute bestehen: Das schwäbische Fürstenhaus und das preußische Königsgeschlecht, das bis 1918 die deutschen Monarchen stellte.

Vorbilder und Vermächtnis

Familienfoto von Kaiser Wilhelm II. und seiner Familie

Der Medienkaiser: Kaiser Wilhelm II. weiß sich und seine Familie in Szene zu setzen.

Mit historischen Vorbildern aus der Familie – wie Kaiser Wilhelm II - tut sich Georg Friedrich Prinz von Preußen schwer. Einzig sein Großvater, Prinz Louis Ferdinand, hat für den jungen Preußen-Chef Vorbildcharakter. Nach dem frühen Tod seines Vaters nahm sich der Großvater seines Enkels an und bestimmte ihn zu seinem Nachfolger als Chef des Hauses Hohenzollern. Seine Söhne hatten sich durch unstandesgemäße Ehen disqualifiziert. Bis heute wird gestritten um das Vermächtnis der Ahnen. Es geht um Amt, Ehre und das letzte Kulturgut, das sich noch im Besitz der Familie befindet - die Burg Hohenzollern im Schwabenland.

Fürstliche Verwandtschaft

Rückhalt findet der Prinz von Preußen bei der fürstlichen Verwandtschaft im schwäbischen Sigmaringen. Seit dem 15. Jahrhundert bestehen zwar keine dynastischen Beziehungen mehr zwischen den beiden Linien, aber als Familie treten sie stets gemeinsam auf. Die einstigen Regenten im Fürstentum Sigmaringen verfügen noch heute über ein großes Vermögen. Seit Jahrhunderten ist es Brauch, den erstgeborenen Sohn zum Alleinerben zu machen um den Besitz aus Schlössern, Forst und Industrie in Familienhand zu halten.

Dramatische Vergangenheit und adlige Familien heute

Karl Friedrich von Hohenzollern spielt Saxophon

Karl Friedrich von Hohenzollern: Chef der schwäbischen Linie, Familienoberhaupt, Unternehmer und Musiker.

Die Dokumentation stellt die Chefs beider Linien in öffentlichen und privaten Momenten vor. Den Porträts von Georg Friedrich Prinz von Preußen und Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern wird die wechselvolle, oftmals dramatische Vergangenheit der Dynastie gegenübergestellt – in opulenten Bildern  von Originalschauplätzen, seltenen Archivschätzen und exklusivem Filmmaterial aus Familienbesitz, das die adligen Familien ganz privat zeigt. Neben den beiden Familienoberhäuptern gewähren auch Prinzessin Sophie von Preußen, Fürstin Katharina von Hohenzollern und andere Familienmitglieder Einblicke in ihr Leben und ihre Familiengeschichte.

Film von Julia Melchior und Sebastian Dehnhardt
Redaktion: Monika Pohl

Stand: 18.04.2018, 11:30

Alle Sendungen

Unsere Videos