Ingo, 47 Jahre, Imbisswirt

Ingo, 47 Jahre, Imbisswirt

"Chefvisite!" Mit diesem Seufzer bereitet sich Imbisswirt Ingo innerlich auf den allsonntäglichen Besuch von Dittsche vor, wenn er den Bademantelträger herannahen sieht. Und das ist nicht übertrieben, denn der durstige Stammgast verlangt seine volle Aufmerksamkeit.

Nie weiß Ingo, mit welchen Weltideen Dittsche ihn als nächstes konfrontiert und welche Gerätschaften oder Gegenstände der Bademanteldauerträger mit in die Grill-Station bringt. Als verantwortungsbewusster Imbisswirt ist Ingo stets darauf bedacht, dass alles hygienisch und sauber bleibt. Vor allem natürlich auch, dass Dittsche nicht in einem euphorischen Ausbruch oder durch seine Tollpatschigkeit die Einrichtung beschädigt oder zerstört.

Drei Männer stehen vor einer Imbisstheke

Ananasfrisur, Chuck-Norris-Bart. Das ist Imbisswirt Ingo (Jon Fleming Olsen).

Seit 1995 hat der 1,78 Meter große Mann mit den blauen Augen und dem graumelierten Sweatshirt den Imbiss am Eppendorfer Weg, der 2004 nach einer ausführlichen Renovierung von „Hähnchen- und Haxengrill“ in „Eppendorfer Grill-Station“ umbenannt wurde. Seit mehr als 20 Jahren kennen sich Ingo und Dittsche.   

Aber das Verhältnis zwischen Wirt und Stammgast ist nicht bloß rein geschäftlicher Natur. „Mein Ingoman“, wie er von Dittsche genannt wird, ist vor allem auch Freund und Seelsorger. Wären Dittsche und Schildkröte nicht, Ingo würde den Imbiss Sonntagabend früher schließen. Seinen Geburtstag am sechsten November vergisst Dittsche nie, auch wenn die von ihm gemachten Geschenke immer einen kleinen Haken haben. So entpuppt sich die vermeintlich wertvolle Unterhose von Erich Honecker als Wäschestück von Dittsches Nachbarn Sandro Frittsche und das zur Abwechslung von ihm mitgebrachte Bier als Anlage, denn Dittsche stellt sich als Gegenleistung mindestens anderthalb Biere vor, schon alleine wegen der Wegleistung, versteht sich.

Ingo

Normalerweise ist Ingo eher der gelassene Typ, selbst wenn Stammgast Dittsche den anderen Gästen von überschrittenen Haltbarkeitsdaten oder Blei und Cadmium in der Wurst erzählt. Wenn es ihm aber zu bunt wird, dann kann er durchaus konsequent sein. Als der Dauergast im gestreiften Bademantel, beim Versuch Schildkröte mit einem Wagenheber anzuheben, das Glas der Imbisstheke völlig zerstört, platzt selbst Ingo der Kragen. Mit den Worten „zum Griechen mit Dir“ setzt er seinen Stammgast Nummer Eins vor die Tür.

Konsequent bleiben kann er aber nicht. Schon eine Woche später holen Ingo und Schildkröte Dittsche wieder in den Imbiss zurück...

Stand: 01.11.2014, 12:00

Unsere Videos