Eine Nacht lang Demokratie

Das Alte Rathaus in Bonn

Grundgesetz feiert Geburtstag in Bonn

Eine Nacht lang Demokratie

Raten, tanzen, fragen, diskutieren - die Geburtstagsfeier des Grundgesetz wird abwechslungsreich. Eine ganze Nacht lang gibt es in Bonn Veranstaltungen zum 60. Geburtstag des Grundgesetzes. Das Programm ist 52 Seiten dick.

Am Samstag (23.05.2009) soll für alle etwas dabei sein: Ein Fest für kleine, große, politische und unpolitische Gäste. 10.000 werden in Bonn erwartet, wenn Deutschlands Grundgesetz seinen runden Geburtstag feiert. Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz verkündet, trat einen Tag später in Kraft und gilt bis heute für die Bundesrepublik. Die Bundeszentrale für politische Bildung und der Bundesausschuss Politische Bildung organisieren an diesem Jahrestag ein Fest in der Stadt, in der alles begann.

Grundgesetzlich clever?

Hauptthemen sind Grundgesetz und Demokratie. Dazu gibt es verschiedene, teilweise unkonventionelle Aktionen. Zum Beispiel das Demokratiequiz: Unter dem Titel "Grund(ge)setzlich clever? - die Quizshow" treten drei Teams mit je fünf Teilnehmern gegeneinander an. Soap-Schauspielerin Nina Bott und Klass Heufer-Umlauf von dem Musiksender Viva stellen sich den Fragen von 1Live -Moderator Olli Briesch. Auch das Publikum kann im Team und per Abstimmungsgerät sein Wissen testen.

Das komplette Programm für die Nacht ist 52 Seiten dick. Die vielen Veranstaltungen können grob in die Sparten Information, Diskussion, Ausstellung, Unterhaltung und Musik unterteilt werden. Sehr grob - denn es gibt rund 75 verschiedene. Lesungen, Kabarettauftritte, Partys und das Palais Schaumburg, das ehemalige Kanzleramt und die Villa Hammerschmidt öffnen ihre Türen. Das Haus der Geschichte und die anderen Museen auf der Museumsmeile können den ganzen Abend umsonst besucht werden. Auf der Kurt-Schumacher-Straße am ehemaligen Abgeordnetenhochhaus "Langer Eugen" präsentieren sich Ämter, Vereine und NGOs, es gibt Videoinstallationen, Ausstellungen, Spiele.

Deutschland feiert sich selbst

Die lange Nacht der Demokratie in Bonn wird um 18.00 Uhr auf dem Bonner Museumsplatz eröffnet. Die meisten Veranstaltungen gehen bis Mitternacht. Nur auf der World Beat Party, einer Benefizparty von Unicef im Bonner Pantheon, darf bis vier Uhr in der Früh gefeiert werden. Bis auf diese Party ist für alle Veranstaltungen der Eintritt frei.

Die lange Nacht der Demokratie bildet den Abschluss der Aktionstage Politische Bildung. Nicht nur in Bonn, sondern auch in anderen deutschen Städten, wie Jena, Hamburg, Dresden und Eberswalde wird das Grundgesetz gefeiert. Die Landeszentrale für politische Bildung feiert am Freitag (22.05.09) eine Veranstaltung im Düsseldorfer K21. Unter dem Titel "Verfasste Zeiten" mit Zeitzeugen wie der ehemaligen Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth.

Stand: 20.05.2009, 14:40