Schalker Mohnkuchen gegen Trümmertorte

Backduell 10. Oktober 2015

Schalker Mohnkuchen gegen Trümmertorte

Drei Männer beim Backduell. Das hat Seltenheitswert. Hauswirtschaftslehrer Heinrich Wächter und sein Schüler Dominik Kusak backen, Juror Frank Busemann genießt und bewertet. Der ehemalige Zehnkämpfer lässt sich sowohl den Schalker Mohnkuchen als auch die beerige Trümmertorte auf der Zunge zergehen.

Schalker Mohnkuchen
Vorgestellt von Dominik Kusak

Schalker Mohnkuchen, Dominik Kusak

Zutaten:

Für den Teig:

  • 75 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 300 g Blaumohn
  • 1 Liter Milch und
  • 2 Pk.Vanillepuddingpulver
  • Zucker (nach Packungsangabe)

Für die Streusel:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 150 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz 

Zubereitung:

Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier verrühren, Mehl, Backpulver und Salz kurz unterrühren. Den Rührteig in eine gefettete Springform (26cm) streichen.

Für den Belag Vanillepuddingpulver nach Anleitung mit Zucker und Milch verrühren, Blaumohn zufügen. Die Masse aufkochen, dann abkühlen lassen und auf dem Teig in der Springform verteilen.

Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Für die Streusel Mehl, Zucker, Vanillezucker, Butter, Eigelb und Salz vermischen. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen und für etwa 60 Minuten backen.

-

Trümmertorte
Vorgestellt von Heinrich Wächter

Trümmertorte, Heinrich Wächter

Zutaten:

Für den Brandteig:

  • 125 ml Wasser
  • 25 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Weizenmehl
  • 3 Eier
  • 15 g Speisestärke
  • 1 Msp. Backpulver

Für die Füllung:

  • 200 g Schlagsahne
  • 500 g Quark
  • 125 ml Eierlikör
  • 60 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • Abrieb einer unbehandelten Limette
  • 10 Blatt Gelatine
  • 1 kg Früchte nach Belieben
  • 50 g Schokoladenspäne
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Für den Brandteig Wasser mit Butter und Salz aufkochen. Weizenmehl und Speisestärke zugeben und zu einem glatten Kloß abrösten. Nach und nach Eier zugeben. Backpulver in den erkalteten Teig einarbeiten. Den Brandteig in drei Teile aufteilen und gleichmäßig auf Backbleche mit Backpapier dünn ausstreichen zu Kreisen mit 24 cm Durchmesser. Im nicht vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft 20 bis 25 Minuten backen. Sofort nach dem Backen die Böden lösen und einzeln auf dem Kuchenrost erkalten lassen.

Für die Füllung Gelatine nach Anleitung in kaltem Wasser einweichen. Sahne mit Quark, Eierlikör, Zucker, Mark der Vanilleschote und Limettenabrieb verrühren, zum Schluss die eingeweichte, ausgedrückte und erwärmte Gelatine unterrühren. Halbfest werden lassen.

Die Hälfte der Quarkmasse auf einem Brandteigboden verstreichen, die Hälfte der Früchte darauf verteilen, sie in die Creme einsinken lassen. Den zweiten Brandteigboden auflegen und mit der übrigen Quark-Sahne-Masse bestreichen und die übrigen Früchte darauf verteilen. Den dritten Brandteigboden auflegen, mit Früchten, Schokoladenspänen und Puderzucker garnieren und sofort servieren.

Stand: 17.10.2015, 16:34