Prepper - Bereit für den Weltuntergang?

Weltuntergang

Sommerspezial: Best of 1LIVE Reportage

Prepper - Bereit für den Weltuntergang?

Pandemien, Atomkatastrophen, Börsencrashs, Stromausfälle, Terroranschläge: Die Liste der drohenden Katastrophen ist lang. Dass die uns bekannte Welt irgendwann untergehen wird, glauben im Jahr 2020 nicht nur die so genannten "Prepper“. Aber im Unterschied zu anderen sind "Prepper“ vorbereitet.

Wiederholung vom 1. August 2017

Schon im Jahr 2017 riet die Bundesregierung erstmals seit dem Ende des Kalten Krieges dazu, sich Lebensmittelvorräte für zehn Tage anzulegen, damit man sich im Ernstfall selbst versorgen kann: zwei Liter Wasser pro Person und Tag, Konserven, warme Decken, Kerzen. Prepper können über solche Hinweise nur müde lächeln. Der Begriff kommt von "to be prepared", also "vorbereitet sein“ – und das sind sie. Ausgehend von den USA haben sich Prepper in den letzten Jahren zu einer weltweiten Bewegung entwickelt. In Workshops und Exkursionen beschäftigen sie sich mit der Frage: Wenn wir die Katastrophe überleben, wie überleben wir danach?

1LIVE Reportage "Prepper - Bereit für den Weltuntergang?"

1LIVE Reportage 13.07.2020 39:41 Min. Verfügbar bis 13.07.2021 1LIVE

Download

1LIVE-Reporterin Simone Schlosser war mit Preppern unterwegs. Sie hat Hamsterkäufe geplant, Vorräte sicher verstaut und in katastrophensicheren Schutzräumen gesessen. Von ihren Erfahrungen erzählt sie in der 1LIVE Reportage "Prepper: Bereit für den Weltuntergang?". Im Rahmen des "Best of 1LIVE Reportage“-Sommerspezials als Wiederholung aus dem Jahr 2017 zu hören am Montag, 13. Juli, ab 23 Uhr in 1LIVE Plan B. Und natürlich auch im Podcast.

Ausstrahlung: 13. Juli 2020
Reporterin: Simone Schlosser
Moderation: Jörn Behr
Redaktion: Natalie Szallies

Stand: 01.07.2020, 08:45