Sex gegen Geld – Eine Woche im Bordell

Bordell

1LIVE Reportage

Sex gegen Geld – Eine Woche im Bordell

Es geht los ab 35 Euro - für 20 Minuten Sex oder Kuscheln. Hier gibt es Sex gegen Geld, so viel ist klar. Aber sonst? Wie sieht der Alltag in einem Bordell aus? Wie leben die Frauen dort zusammen? 1LIVE Reporterin Donya Farahani zieht für eine Woche mit ein.

In dem Sauna-Club der Familie Oberender am Niederrhein wohnt und schläft Doya nicht nur sieben Tage lang, sie hilft auch als Thekenkraft und Putzhilfe aus – und blickt dabei hinter die Kulissen des horizontalen Gewerbes. Über 30 junge Frauen arbeiten hier, fast alle kommen aus Osteuropa. Was ist das für ein Milieu? Wollen die Frauen da eigentlich wieder raus, oder ist das nur ein Pretty-Woman-Klischee? Luna ist fünffache Mutter und arbeitet hier seit fast zwei Jahren als Prostituierte. Sie sieht ihren Job als Dienstleistung, die harte Arbeit sein kann, aber bei der es auch ums Kümmern und Umsorgen geht - so ähnlich wie in ihrem Erstjob: Krankenschwester.

Sex gegen Geld

1LIVE Reportage 23.07.2019 53:03 Min. Verfügbar bis 22.07.2020 1LIVE

Download

Donya spricht mit den Frauen und der Chefin über ihre Erfahrungen, über Freier, Geld, Bürokratie  und Schicksal. Sie sitzt nebenan, wenn es zu Sache geht, macht hinterher die Zimmer sauber, ist eine Woche lang rund um die Uhr Teil des Betriebs. Die 1LIVE Reportage „Sex gegen Geld – Eine Woche im Bordell“ von Donya Farahani am Montag, 22. Juli, ab 23 Uhr in 1LIVE. Und im Anschluss jederzeit im Podcast.

Ausstrahlung: 22. Juli 2019
Reporter: Donya Farahani
Moderation: Jörn Behr
Redaktion: Natalie Szallies

Stand: 22.07.2019, 22:00