Kein Wort zu Oosterbeek

Bilderberg-Konferenz 2015: Interalpen-Hotel Tyrol.

Kein Wort zu Oosterbeek

Von Daniel Goetsch

Einmal im Jahr trifft sich die Elite aus Westeuropa und den USA abseits der Öffentlichkeit zum Oosterbeek-Symposium. Gemeinsam soll eine Strategie gefunden werden, um den "Internationalen Common Sense" durchzusetzen.

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum Download zur Verfügung.

Kein Wort zu Oosterbeek

1LIVE Krimi 03.01.2019 53:06 Min. Verfügbar bis 03.01.2020 1LIVE

Download

Die Sicherheitsvorkehrungen sind pedantisch, die Verschwiegenheit ist vollkommen. Bräuning, ein junger Tontechniker, erlebt vor Ort eine Atmosphäre aus Überwachung und Angst vor Anschlägen, gleichzeitig aber auch die Unersättlichkeit der Mächtigen. Und es gibt keine Möglichkeit, die Öffentlichkeit über diese Vorgänge und Beschlüsse zu informieren… oder doch? - Das Hörspiel beruht auf Recherchen zu den realen alljährlichen Bilderberg-Konferenzen, auf denen seit 1954 angeblich heimlich weltpolitische Absprachen getroffen werden.

Besetzung
Susanne BormannSvenja Kosic
Almut ZilcherFrau Retinger
Michael KlammerFil Bräuning
Bernhard SchützVon Zilk
Axel WandtkeVattek
Thorsten MertenHirschfeld
Daniel GoetschNatogeneralsekretär/Superbanker
John NijenhuisGlobalplayer

Von Daniel Goetsch
Regie: Christoph Kalkowski
Regieassistenz: Katharina Sendtfeld
Technische Realisierung: Stefan Thomas
Redaktion: Natalie Szallies
Produktion: WDR 2010

Ausstrahlung: 3. Januar 2019

WDR 3-Hörspielreihe "Undercover"

Er ist die menschliche Spyware, sammelt und verrät Daten, die geheim bleiben sollten: der Spitzel. Sein Wirken im Geheimen macht ihn zu einer unnahbaren, manchmal schillernden Figur mit Verbindungen zum Untergrund, zu Drogen, Geldströmen und Politik. Es geht um Kontrolle und Macht. Und so wird aus einer basalen menschlichen Untugend, der alltäglichen Indiskretion und Neugierde, die Drehscheibe politischer Verhältnisse und Schicksale.

Die WDR 3-Hörspielreihe "Undercover" widmet sich vom 2.- 6. Januar dem Spitzel als Informationssammler. Die Woche skizziert die Facetten eines uralten Geschäfts: Vom kreativen Spion wider Willen in Graham Greenes Klassiker "Unser Mann in Havanna", über die realen Verstrickungen des V-Manns Helmut Gröbe in internationale politische und wirtschaftliche Affären ("Anatomie eines Spitzels" von Peter F. Müller), hin zu einer vielfältigen Suche nach den Motiven und Antrieben des Ausspionierens im Selbstversuch ("Der Überwacher in uns" von Georg Caddegianini und Tina Klopp).

Stand: 12.12.2018, 11:49