Guten Morgen, NRW!

Stand: 04.12.2023, 08:23 Uhr

Schnee und Straßenglätte • Israel weitet Bodenoffensive im gesamten Gazastreifen aus Woche der Menschenrechte • Wie steht es um die Pflegeberufe in NRW? • Der Nachrichtenüberblick.

Zusammengestellt von Oliver Scheel und Jörn Seidel aus dem WDR Newsroom.

Thema des Tages

Schnee und Straßenglätte zum Start in die Woche Der Winter hält sich hartnäckig, auch im Flach- und Tiefland. Es bleibt kalt in NRW. Heute müssen Berufspendler auf den Straßen, aber auch Fußgänger und Radfahrer, wegen möglicher Glätte besonders vorsichtig sein - nicht nur am Morgen, sondern auch am Nachmittag.

Neuer Schnee kommt aus Belgien und den Niederlanden. Am Nachmittag geht er vielerorts in Regen über. Durch gefrierenden Regen droht verbreitet erneut Straßenglätte.

Am Wochenende hatte das Winterwetter unter anderem zu Problemen auf der A1 bei Wuppertal geführt. In Fahrtrichtung Köln musste die Autobahn am Samstag gesperrt werden, weil Eisplatten von der Blombachtalbrücke auf die Fahrbahn gefallen waren. In Bayern sind die Einschränkungen durch den Schneefall weiterhin stark - unter anderem bei der Bahn und im Flugbetrieb.

Mehr Schlagzeilen

Attentäter von Paris bekennt sich zu IS • In Frankreich hat sich der mutmaßliche Attentäter von Paris zur Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) bekannt. Laut der Staatsanwaltschaft beweist das ein Video, außerdem soll er Kontakt zu anderen Islamisten gehabt haben. Der Mann hatte gestern in der Nähe des Eiffelturms einen jungen Deutschen erstochen und zwei weitere Menschen verletzt.

Israel weitet Bodenoffensive im gesamten Gazastreifen aus Die israelische Armee hat im Kampf gegen die radikalislamische Hamas ihre Bodenoffensive im "gesamten Gazastreifen" ausgeweitet. "Die Armee operiert überall dort, wo die Hamas Hochburgen hat", erklärte Armee-Sprecher Daniel Hagari am späten Sonntagabend. Nach Ende der Feuerpause am Freitag hatte sich das israelische Militär zunächst auf Luftangriffe in dem Palästinensergebiet konzentriert.

Sipri-Bericht über Waffenhersteller • Die Zahlen scheinen auf den ersten Blick paradox. Die Nachfrage nach Waffen, Munition und militärischen Dienstleistungen ist seit dem Krieg gegen die Ukraine steil angestiegen - die Umsätze der 100 größten Rüstungsunternehmen sind 2022 allerdings um 3,1 Prozent gesunken. Das leichte Minus liegt wohl an Lieferkettenproblemen. Die Auftragsbücher seien prall gefüllt, diesen Effekt werde man in den kommenden Jahren sehen.

Senioren sollen Fahrtüchtigleit regelmäßig nachweisen | Bildquelle: wdr_picture_alliance_ulrich_baumgarten

EU-Beratungen über Führerscheinreform • Heute treffen sich die Verkehrsministerinnen und -minister der EU in Brüssel, um über mögliche neue EU-Führerscheinregeln zu sprechen. Einige Vorschläge der Kommission hatten für Aufregung gesorgt - etwa, dass Führerscheine alle fünf Jahre aufgefrischt werden sollen, ab einem gewissen Alter möglicherweise auch mittels Gesundheitscheck. Der Verkehrsausschuss geht noch weiter und hat zum Beispiel Tempo 90 für Fahranfänger gefordert.

Nachrichten aus NRW

Woche der Menschenrechte Die NRW-Landesregierung beginnt heute zum ersten Mal eine "Woche der Menschenrechte". Zum Auftakt werden sieben Menschen in der Staatskanzlei sprechen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, weil sie sich für Menschenrechte engagiert haben und das jetzt hier in NRW weiter tun. Parallel dazu wird das deutsche Institut für Menschenrechte heute um 10 Uhr dem Bundestag seinen Bericht über die Lage der Menschenrechte vorstellen.

Weitere Ticket-Verkaufsphase zur EM 2024 Heute beginnt für die Fußball-EM der Männer 2024 in Deutschland eine weitere Ticket-Verkaufsphase. Am Samstag wurden die Gruppenspiele ausgelost. Nun steht auch fest, welche Mannschaft in welcher Stadt spielt. In NRW wird es Spiele in Dortmund, Gelsenkirchen, Köln und Düsseldorf geben. Welche Stadt darf sich auf welche Fans freuen? Unser Überblick:

Wie steht es um die Pflegeberufe in NRW? • Um 11:30 Uhr stellt Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann die "Landesberichterstattung Gesundheitsberufe NRW" vor. Alle zwei Jahre erscheint dieser Bericht zur Situation in den Pflegeberufen bei uns in Nordrhein-Westfalen.

Das Wetter in NRW

Streusalz wird von einem Mitarbeiter vom Winterdienst auf einen Gehweg gestreut | Bildquelle: dpa/Friso Gentsch

In Nordrhein-Westfalen müssen sich die Menschen auch zu Beginn der neuen Woche auf niedrige Temperaturen, Schnee, Regen und Glätte einstellen. Zuerst kommt eine Schneefront aus Westen. Der Schnee kann aber im Tagesverlauf in Regen übergehen. Die Temperaturen liegen bei Höchstwerten von 4 Grad im Westen und 1 Grad im Osten. Über 600 Metern herrscht Dauerfrost.

Und übrigens ...

Vor 35 Jahren begann in München die Geschichte von Milli Vanilli - nun feiert dort ein Film über die Skandalband Weltpremiere. Regisseur Simon Verhoeven präsentiert seine Sicht auf eine der größten Betrugsaffären in der Musikgeschichte. Der Titel des Films ist der des größten Hits von "Rob" und "Fab": "Girl You Know It's True". Millionen Platten hatte das Duo verkauft und sogar einen Grammy bekommen. Doch dann bekannte Produzent Frank Farian, dass die beiden Jungs nie selbst gesungen, sondern die Lippen nur zu den Stimmen anderer bewegt hatten.

Sie haben eine Ausgabe "Guten Morgen, NRW!" verpasst? Hier finden Sie immer die jüngsten Beiträge: