Wasserkraft – Energiequelle ohne Zukunft?

Planet Wissen 04.10.2022 58:54 Min. Verfügbar bis 04.10.2027 SWR

Wasserkraft gilt als umweltfreundliche, saubere Energiequelle. Um mit ihr Strom zu erzeugen, braucht es Staudämme und Wasserkraftwerke. Doch wo Wasser gestaut wird, gibt es oft auch Probleme für das Ökosystem Fluss. Der angestammten Tier- und Pflanzenwelt geht der Lebensraum verloren, es kommt zu Verlandungen und die Wasserqualität leidet. Bei 8000 Wasserkraftwerken in Deutschland, die insgesamt aber nur 3,5 Prozent unseres Stroms produzieren, stellt sich die Frage: Lohnen sich noch Investitionen in alte oder neue Wasserkraftwerke? Müssten in Zeiten des Klimawandels nicht eher naturnahe Gewässerlandschaften wiederhergestellt werden, um Dürre und Hochwasser-Gefahren besser begegnen zu können? Welches Potenzial steckt in Zeiten der Energiewende noch in der Wasserkraft?