Philip - Great Bubble Barrier

Philip - Great Bubble Barrier

1LIVE For Future

Philip - Great Bubble Barrier

In 1LIVE For Future geht es jeden Freitag um unsere Zukunft. Wie soll die Welt aussehen? Was muss sich ändern? Philip setzt sich dafür ein, dass die Meere wieder plastikfreier werden. Wie? Mit Blubberblasen!

Philip ist 29 Jahre alt und lebt inzwischen in Amsterdam. Dort hat er mit zwei Mädels aus den Niederlanden die "Great Bubble Barrier" entwickelt - für eine Zukunft mit weniger Plastik im Meer. Dabei liegt ein Schlauch am Boden eines Flusses. Aus dem steigen Luftblasen auf. Diese bilden eine Schranke gegen Plastik, die aber für Schiffe und Fische durchlässig ist. Das Plastik das oben schwimmt, wird dann in einem Auffangbehälter gesammelt, bevor es ins Meer gelangen kann. Ein fertiges System gibt es schon in einer Gracht in Amsterdam. So gelangt das Plastik erst gar nicht in die Nordsee.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Wer bist du und für was setzt du dich ein?

Mein Name ist Philip, ich bin 29 Jahre alt und lebe in Amsterdam. Ich bin einer der Erfinder und Gründer von "The Great Bubble Barrier". Wir nutzen Luftblasenvorhänge um treibendes Plastik in Flüssen und Kanälen abzufangen, bevor dieser das Meer erreicht.

Wann hast du dich entschieden, etwas zu tun?

Einen genauen Moment, in dem ich mich entschieden habe, etwas zu unternehmen, könnte ich gar nicht beschreiben können. Ich glaube, dass es schon die Zeit im Studium war, in der ich mir viele Gedanken gemacht habe, was so in der Welt passiert und wo ich meine Rolle sehe.

Wenn du politisch etwas ändern könntest, was wäre das?

Wenn ich die politische Macht hätte, würde ich den Umweltschutz im Grundgesetz verankern.

Welchen Satz kannst du nicht mehr hören?

Dass man als einzelner sowieso nichts ändern kann. Alle Aktionen, die jemals stattgefunden haben, beginnen mit einzelnenen Aktionen von einzelnen Personen, die zu etwas größerem heranwachsen.

Deine 3 Tipps, für Leute, die auch was machen wollen?

Schritt für Schritt voranzugehen, nicht alle auf einmal machen zu wollen, auch hartnäckig zu bleiben und wahrscheinlich auch einen kleinen Sturkopf zu haben.

Deine Message in einem Satz?

Gemeinsam sind wir stärker!

Stand: 25.10.2019, 10:03