Pflegenotstand "absurd": Wie Flüchtlinge vom Arbeitsmarkt ferngehalten werden

Pflegenotstand "absurd": Wie Flüchtlinge vom Arbeitsmarkt ferngehalten werden

Monitor 19.09.2019 07:11 Min. UT Verfügbar bis 30.12.2099 Das Erste Von Lara Straatmann, Nikolaus Steiner

Gesundheitsminister Spahn reist um die Welt, um Pflegekräfte anzuwerben. Absurd, sagen Wohlfahrtsverbände: Denn in Deutschland gibt es viele geduldete Ausländer mit einem Ausbildungsvertrag zum Pfleger. Doch sie sollen das Land verlassen, da sie angeblich gegen Mitwirkungspflichten verstoßen haben.