Berufsverbot für Erdogan-Kritiker? Der Fall Kerem Schamberger

Berufsverbot für Erdogan-Kritiker? Der Fall Kerem Schamberger

Monitor | 10.11.2016 | 07:47 Min. | Das Erste

Berufsverbote für Erdogan-Kritiker kennt man aus der Türkei. Aber auch in Deutschland droht einem Wissenschaftler jetzt sein politisches Engagement zum Verhängnis zu werden. Und das, obwohl er zu den besten Absolventen seines Jahrgangs gehört. Die Universität München verweigert dem bekennenden Kommunisten und Erdogan-Gegner Kerem Schamberger seit Wochen eine Anstellung, weil der bayerische Verfassungsschutz Organisationen, in denen er Mitglied ist, als linksextremistisch einstuft. Eine zermürbende Hängepartie für den Wissenschaftler – mit ungewissem Ausgang.

Darstellung: