Überwachung per Gesichtserkennung: Ende der Privatsphäre?

Überwachung per Gesichtserkennung: Ende der Privatsphäre?

Monitor 30.01.2020 08:52 Min. UT Verfügbar bis 30.12.2099 Das Erste Von Jochen Taßler, Niklas Schenk

Eine US-Firma hat eine riesige Gesichtsdatenbank entwickelt – mit Hilfe von Milliarden Bildern aus sozialen Netzwerken. US-Behörden nutzen die Datenbank bereits. Deutsche Sicherheitsbehörden nicht, aber auch sie setzen immer mehr Gesichtserkennung ein. Sind bald alle lückenlos überwachbar?

studioM