Todeszone Mittelmeer: Sind die Retter schuld?

Todeszone Mittelmeer: Sind die Retter schuld?

Monitor 27.04.2017 07:02 Min. Das Erste

Knapp 8400 Menschen wurden am Osterwochenende im zentralen Mittelmeer gerettet. Und schon werden Stimmen laut, die die Helfer kritisieren: Je mehr Menschen gerettet würden, so lautet die zynische These, desto mehr würden sich auf den Weg nach Europa machen. Aber stimmt diese Argumentation überhaupt?