Der Fall Oury Jalloh: Ermittlungen sollen ausbleiben

Der Fall Oury Jalloh: Ermittlungen sollen ausbleiben

Monitor 17.01.2019 03:50 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 Das Erste Von Andreas Maus

Der Fall Oury Jalloh ist einer der größten ungeklärten Justizskandale der deutschen Nachkriegsgeschichte. Der Asylbewerber aus Sierra Leone war im Jahr 2005 in einer Dessauer Polizeizelle unter mysteriösen Umständen verbrannt. Vor einem Jahr nahm der Fall eine spektakuläre Wende: Ermittler äußerten den Verdacht auf ein Tötungsdelikt. Doch die Generalstaatsanwaltschaft Naumburg will den Fall endgültig zu den Akten legen. Die Begründung dafür halten Experten für abenteuerlich.