Corporate Publishing: Geheim-PR zwischen Bücher-Deckeln

Corporate Publishing: Geheim-PR zwischen Bücher-Deckeln

Monitor 05.02.2015 08:42 Min. Verfügbar bis 05.02.2099 Das Erste

Das Medium Buch gilt als besonders glaubwürdig. Doch diese Glaubwürdigkeit wird nun erschüttert. Der Grund: Anders als in der Presse, müssen bezahlte Werbe-und PR-Botschaften in Büchern nicht als solche gekennzeichnet werden. Ein Schlupfloch, das nach MONITOR-Recherchen viele Unternehmen nutzen; gemeinsam mit renommierten Autoren und bekannten Verlagen. Bezahlte Geheim-PR: Je Zielgruppe mal in Sachbüchern versteckt, mal in Romanen oder sogar in Kinderbüchern.