Mord auf Malta: Der Fall Caruana Galizia

Mord auf Malta: Der Fall Caruana Galizia

Monitor | 19.04.2018 | 14:19 Min. | Das Erste

Vor einem halben Jahr wurde die Journalistin Daphne Caruana Galizia brutal in ihrem Auto in die Luft gesprengt. Galizia galt als „das Gewissen Maltas“, hatte über Korruption, Geldwäsche und halbseidene Geschäfte auf der kleinen Mittelmeerinsel geschrieben. Was hatte ihre Arbeit mit dem Mord zu tun? MONITOR hat gemeinsam mit Journalisten aus 15 Ländern ihre Recherchen weiter geführt, um deutlich zu machen: „Sie haben eine Journalistin ermordet, nicht ihre Recherchen.“ Aus Deutschland mit dabei: WDR, NDR, SZ und „Die ZEIT“. Autor/-in: Achim Pollmeier, Jan Schmitt, Andreas Spinrath, Lena Kampf