Gebrochenes Versprechen: Wie syrische Flüchtlinge in der Türkei am Abgrund leben

Gebrochenes Versprechen: Wie syrische Flüchtlinge in der Türkei am Abgrund leben

Monitor | 27.09.2018 | 08:16 Min. | Das Erste

Mit dem EU-Türkei-Abkommen wurde der Weg für Flüchtlinge nach Europa praktisch abgeriegelt. Dafür würden die Lebensbedingungen der Flüchtlinge in der Türkei verbessert, versprach die Bundeskanzlerin. Die Realität vor Ort ist jedoch oftmals eine andere: Rund vier Millionen Flüchtlinge leben in der Türkei. Viele hausen in Zeltlagern auf dem nackten Boden, Kinder arbeiten oft für Hungerlöhne, weil es den Familien am Nötigsten fehlt. MONITOR zeigt die Realität hinter dem Flüchtlingsdeal mit der Türkei. Autor/-in: Lara Straatmann [Zweitfassung]