Auslastung der Intensivstationen: Manipulierte Daten?

Auslastung der Intensivstationen: Manipulierte Daten?

Monitor 17.06.2021 05:27 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 Das Erste Von Lisa Seemann, Mathea Schülke, Markus Grill

Mediziner:innen und Politiker:innen warnten in der Pandemie immer wieder: Die Intensivstationen sind am Limit. Doch vergangene Woche kam ein Verdacht auf: Der Bundesrechnungshof berichtete, dass Krankenhäuser möglicherweise weniger Intensivbetten gemeldet hätten, als tatsächlich vorhanden waren, um Ausgleichszahlungen des Staates zu bekommen. MONITOR liegt nun ein Brief des Robert-Koch-Instituts vor, der diesen Verdacht begründet.