Horst D. Scheel

Horst D. Scheel

Castingchef "Lindenstraße"

Horst D. Scheel

Horst D. Scheel, 1950 im Westerwald geboren, fand Mitte der 1970er-Jahre zur Film- und Fernsehbranche und arbeitete zunächst als Regie- und Produktionsassistent sowie als Schauspieler im In- und Ausland. Seit 1984 ist Horst D. Scheel vorrangig im Casting-Bereich tätig. Bereits ab der ersten Folge der "Lindenstraße" im Jahr 1985 war Horst D. Scheel als Castingchef für die Rollenbesetzung der Serie verantwortlich.

In der "Lindenstraße" spielte Horst D. Scheel nicht nur hinter der Kamera eine Rolle. Ab "Lindenstraße"-Folge 115 (Sendetermin: 14. Februar 1988) war er regelmäßig als dauerverschnupfter Hausverwalter Hans Wilhelm Hülsch zu sehen. Doch seit Hülsch 2004 wegen Vergewaltigung zu zwei Jahren Haft verurteilt wurde, sahen die "Lindensträßler" ihn nur noch selten in ihrer Straße.