Florin Baraj

Serkan Temel spielte

Florin Baraj

In der "Lindenstraße" von Folge 1376 bis 1398

Ehemalige Rollen

Der gutaussehende Sprachschüler Florin kämpft für ein besseres Leben fern seiner Heimat. Florin Baraj wird am 19. April 1983 in einer kosovarischen Roma-Siedlung in der Nähe von Zvečan geboren. Dort wächst er im Kreise seiner Familie in ärmlichen Verhältnissen auf. Seine Lebensumstände ändern sich grundlegend, als Familie Baraj nach Deutschland und in die Lindenstraße Nr. 3 zieht. In München versucht sich Florin, trotz sprachlicher Barrieren, mit Aushilfsjobs über Wasser zu halten.

Da Florins Familie, die mittlerweile illegal in einer leerstehenden Wohnung im Haus Nr. 3 lebt, lediglich in Deutschland geduldet ist, helfen die Nachbarn Stadler. Nach und nach entwickelt das gesamte Haus eine Solidarität zu den Barajs und erreicht schließlich das Ziel: Florins Familie kann bleiben.

Währenddessen hat sich Florin in seine Deutschlehrerin und die zweifache Mutter Maria Stadler verliebt. Auch sie hegt Gefühle für den deutlich jüngeren Florin. Trotz einiger Schwierigkeiten wagen die beiden einen Neuanfang und gehen schließlich gemeinsam nach Freiburg.

Der gutaussehende Sprachschüler Florin kämpft für ein besseres Leben fern seiner Heimat. Florin Baraj wird am 19. April 1983 in einer kosovarischen Roma-Siedlung in der Nähe von Zvečan geboren. Dort wächst er im Kreise seiner Familie in ärmlichen Verhältnissen auf. Seine Lebensumstände ändern sich grundlegend, als Familie Baraj nach Deutschland und in die Lindenstraße Nr. 3 zieht. In München versucht sich Florin, trotz sprachlicher Barrieren, mit Aushilfsjobs über Wasser zu halten.

Da Florins Familie, die mittlerweile illegal in einer leerstehenden Wohnung im Haus Nr. 3 lebt, lediglich in Deutschland geduldet ist, helfen die Nachbarn Stadler. Nach und nach entwickelt das gesamte Haus eine Solidarität zu den Barajs und erreicht schließlich das Ziel: Florins Familie kann bleiben.

Währenddessen hat sich Florin in seine Deutschlehrerin und die zweifache Mutter Maria Stadler verliebt. Auch sie hegt Gefühle für den deutlich jüngeren Florin. Trotz einiger Schwierigkeiten wagen die beiden einen Neuanfang und gehen schließlich gemeinsam nach Freiburg.

Seinen geringen Lohn investiert er daher in Deutschunterricht und landet als Schüler in einem der Kurse von Maria Stadler (Tanja Frehse). Motiviert bezahlt er bald aus eigener Tasche Privatunterricht, um seine Deutschkenntnisse möglichst noch schneller zu perfektionieren. Sein großes Ziel ist es, das Abitur nachzuholen. Während der Sprachstunden in der Stadler-Wohnung lernt Florin seine Lehrerin Maria und deren Familie näher kennen…

Während der ersten Unterrichtsstunden verstehen sich der deutlich jüngere Florin und die zweifache Mutter Maria auf Anhieb bestens. Florin ist von seiner Lehrerin fasziniert und flirtet von Anfang an offensiv mit ihr. Gleich beim zweiten Treffen lädt Florin Maria zum Abendessen ins "Akropolis" ein. Während des Dates erzählt Florin von seiner Vergangenheit im Kosovo und von seinen Zukunftsplänen. Auf dem Heimweg kommt es fast zu einem Kuss zwischen den beiden.

Doch Florin hat ein großes Geheimnis, dass sich bald zu einem ernsthaften Konflikt entwickelt. Seine Familie erhielt eine Duldung für den Aufenthalt in Deutschland. Ohne Aufenthaltsgenehmigung sucht die Roma-Familie eine Bleibe. Florin weiß sich nicht anders zu helfen, als die leer stehende Wohnung von Dr. Ernesto Stadler illegal zu bewohnen. (Hinten: Philipp Sonntag)

Lange bleibt das Versteck nicht unbemerkt. Eine Woche verschanzt sich Florin mit seiner Familie in der Wohnung in Haus Nr. 3, bis er aus schierer Verzweiflung Familie Stadler um Hilfe bittet. Als Maria von dem Geheimnis erfährt, ist sie zunächst enttäuscht, da Florin sich ihr nicht sofort anvertraut hat. Die übrigen Stadler-Familienangehörigen hingegen zeigen große Solidarität gegenüber den Flüchtlingen. Vor allem Marias Tochter Caroline (Cynthia Cosima) setzt sich für die Familie bedingungslos ein. (Folge 1379)

Die Not-Situation spitzt sich daraufhin weiter zu. Florins Großvater wird krank und Maria springt letztlich über ihren Schatten und hilft bei der Pflege des erkrankten Großvaters. Es kommt zu einer bösen Überraschung, als Hausverwalterin Angelina Buchstab die Roma-Familie in der Wohnung entdeckt. Sie will die Familie aus der Lindenstraße vergraulen, um die Wohnung weitervermieten zu können. (v.l.n.r.: Alana Pollak, Cynthia Cosima, Serkan Temel, Tanja Frehse und Ingo Reinhardt)

Carsten Flöter übernimmt die Behandlung des Großvaters und nach und nach entwickelt das Haus Nr. 3 eine geschlossene Solidarität mit der Roma-Familie. Caroline und Florin machen sich sogar auf den Weg, um in der ganzen Lindenstraße Unterschriften für eine Aufenthaltsgenehmigung der Familie zu bewirken. Nur Angelina bleibt hart: Sie hatte Florin eine Woche Zeit eingeräumt, um aus der Wohnung zu verschwinden und erhöht den Druck auf die Roma-Familie, in dem sie die Wasserzufuhr in der Wohnung absperren lässt. (Links: Jo Bolling)

Florin kämpft weiter auf allen Fronten für seine Familie. Als diese nun zu Verwandten nach Österreich fliehen will, kann er das Uterfangen im letzten Moment - dank des aufopferungsvollen Einsatzes von Caroline - die Flucht verhindern. Caro hatte zuvor einen Kontakt über ihren Religionslehrer zum Bistum hergestellt, dass sich für Flüchtlinge einsetzt. Mit dieser Hilfe gelingt es Florin die alte Wohnung der Familie zurückzuholen. (v.l.n.r.: Serkan Temel, Cynthia Cosima, Ingo Reinhardt, Walter Steinberger, Carmen Schwarz und Alana Pollak)

Im Zuge der dramatischen Fluchtaktion seiner Familie hat Florin nicht nur das Herz von seiner Deutschlehrerinn erobert. Auch Caroline hat sich während ihres Einsatzes für die Roma-Familie Hals über Kopf in den schönen Roma verliebt. Doch davon ahnt Florin zunächst nichts. Er hat nur Augen für Maria und lässt sich nichtsahnend von Caroline interviewen. Im Gespräch erzählt Florin über seine Überzeugungen, seine Ziele und Wünsche. Er möchte ein Teil der Gesellschaft sein und sein Leben in die Hand nehmen.

Doch seine wohlgemeinte Ansprache wird wenig später von Caroline manipuliert. Sie hatte nach dem Interview realisiert, dass Florin nicht in sie, sondern in ihre Mutter verliebt ist und mit ihr eine Beziehung führt. Geschockt und enttäuscht stellt sie Florins Antworten absichtlich in einem falschen Zusammenhang da, wodurch seine Aussagen einen gemeinen Anklang erhalten. Als Florin zufällig das Video anschaut ist er tief getroffen…

Eine Woche später wird Florin und Maria klar, warum sich Caroline so merkwürdig verhalten hat. Sie ist so enttäuscht über ihre unglückliche Liebe zu Florin, dass sie München verlässt und zu ihrem Vater nach Kassel zieht. Maria kann diesen Umstand nicht ertragen und überlegt, ihrer Tochter nach Kassel zu folgen. Als Florin davon erfährt, wirft er seiner Liebsten vor, dass sie nur an sich selbst denke. Doch noch am gleichen Abend überfällt er Maria mit Blumen und bittet sie inständig, bei ihm zu bleiben. (Folge 1388)

Die Liebe zwischen Florin und Maria erweist sich als stark genug, um einen Neuanfang zu wagen. Maria hat eine Arbeit in Freiburg gefunden und möchte mit Florin dort neudurchstarten. Florin ist begeistert von Marias Plan und willigt dem Unterfangen gerne ein. Zusammen feiern sie ihren Neuanfang und hoffen auf eine harmonische Zukunft.

Ende September ist dann endlich soweit. Florin ist im Umzugsstress und hilft Maria beim Ausräumen ihrer Wohnung. Dabei passiert ein kleiner Unfall, bei dem Maria eine Platzwunde erleidet. Florin bringt seine Liebste in die Praxis und dort erwartet sie eine neue Ärztin, Dr. Iris Brooks (Sarah Masuch, rechts). Diese verarztet Maria und übernimmt sogar deren Wohnung. Damit steht dem Neuanfang von Florin und Maria in Freiburg nichts mehr im Wege…

Florins ganze Geschichte