Ein Wiedersehen mit Isolde und Bruno

Lindenstraße-Folge 1744 Doktor Dressler

Ein Wiedersehen mit Isolde und Bruno

Marianne Rogée und Heinz Marecek kehren als Isolde und Bruno in die "Lindenstraße" zurück.

Seltener Besuch in der Lindenstraße: Zum großen Familienessen der Zenkers reisen auch Gabis Vater Bruno und dessen Lebensgefährtin Isolde aus Italien an. Die Freude über das Wiedersehen ist riesig, doch kaum haben die Gäste das Haus betreten, geht alles schief. Am Ende fällt sogar der Strom aus und aus dem fröhlichen Fest droht ein großes Desaster zu werden...

Rückkehr nach 10 Jahren

Vor zehn Jahren gab in "Lindenstraße"-Folge 1217 (Sendung am 29.03.2009) eine der prägenden Figuren ihren Abschied aus der Serie: Isolde Pavarotti zog es zusammen mit ihrem Lebenspartner Bruno Skabowski nach Ischia. Mit der italienischen Insel hatte Isolde keine zufällige Wahl getroffen. Von dort bekam sie ihren klangvollen Nachnamen, denn als sie im Jahr 1988 um ihren ersten Ehemann Hubert Panowak trauerte, lernte sie auf Ischia ihren zweiten Mann, den Pizzabäcker Enrico "Topolino" Pavarotti kennen und heiratete ihn dort.

Marianne Rogée hatte ihren ersten Auftritt als Isolde in "Lindenstraße"-Folge 9, die im Februar 1986 ausgestrahlt wurde. Schnell spielte sie sich als "Grande Dame" der "Lindenstraße" in die Herzen der Zuschauer. Nach erfolgreichen Karrieren als Friseurmeisterin, Sängerin und Restaurantbesitzerin fand Isolde in dem Wiener Lebemann Bruno Skabowski (Heinz Marecek) den Mann, mit dem sie sich zur Ruhe setzen wollte. Den Herbst des Lebens genießen die beiden nun bei milden Temperaturen und leckerem Wein auf der italienischen Insel Ischia.