Entwicklung der "Lindenstraße"-Außenkulisse

Entwicklung der "Lindenstraße"-Außenkulisse

...von 1985 bis heute

Luftaufnahme Aussenkulise

Die Lindenstraße in der Anfangszeit Ende der 1980er Jahre...

Die Lindenstraße in der Anfangszeit Ende der 1980er Jahre...

...und die Lindenstraße heute.

Der Blick über die Lindenstraße Richtung Kastanienstraße damals...

...und heute.

In die andere Richtung fällt der Blick seit jeher auf das "Astor"-Kino...

...die Fassade des Kino-Centers wurde im Jahr 2000 erneuert.

Dreh- und Angelpunkt der Serie war bereits im Jahr 1985 das Haus Nr. 3...

...daran hat sich - bis auf den farblichen Anstrich des Hauses - bis heute nichts geändert.

In der "Villa Dressler" arbeitete in den 1980er Jahren Dr. Ludwig Dressler als Praktischer Arzt. Über der Praxis befindet sich bis heute seine geräumige Wohnung...

Dr. Dressler lebt auch heute noch im ersten Stock der Villa. In der Praxis praktiziert mittlerweile Dr. Iris Brooks.

In den ersten vier Jahren existierte die Kulisse der Kastanienstraße noch nicht. Auch die zweite Studio-Halle hinter dem "Astor"-Kino und der Spielplatz waren noch nicht errichtet.

Die heutige Lindenstraße und die rückseitige Häuserzeile der Kastanienstraße aus der Vogelperspektive.

Da, wo 1989 die Gebäude der Kastanienstraße errichtet wurde, blickte man zu Serienbeginn auf grüne Bäume...

...und das, obwohl die heutigen Häuser der Kastanienstraße aussehen, als stünden sie seit 100 Jahren dort.

Die "Astor"-Leuchtreklame kennen die "Lindensträßler" seit eh und je...

...denn auch nach der Neugestaltung der Fassade im Jahr 2000 ist der Schriftzug fester Bestandteil des Gebäudes.

Vogelperspektive: Seltener Blick auf die heutige Lindenstraße mit den beiden Querstraßen Ulrike-Böss-Straße (links) und Kastanienstraße (rechts).

Stand: 16.05.2019, 11:28 Uhr