WDR 3 Tonart

Die Musikszene in Nordrhein-Westfalen

WDR 3 Tonart

Die Musikszene Nordrhein-Westfalens und ihre Macher sind das Thema in WDR 3 Tonart. Bei vergnüglichen und intelligenten Beiträgen und Gesprächen steht die klassische Musik zwischen Barock und Moderne im Fokus.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 3 TonArt | 08.08.2017 | 06:54 Min.

Feinsinnige Klangmalerei bei Carl Nielsen und grell-rhythmische Zirkusatmosphäre bei Sergej Prokofjew. Jan Ritterstaedt genießt die unpolierten, aber sehr intensiv geführten musikalischen Dialoge live vom Kammermusikfestival "Spannungen" sehr. (C. Nielsen: Bläserquintett op. 43 & S. Prokofiev: Quintett; Bausor, Hudson, Johnson, Platz, Katzenberger, Kam, Kufferath, Meron, Ruiz; Avi Music 8553385)

WDR 3 TonArt | 07.08.2017 | 06:34 Min.

Der 1924 geborene Geiger hat in legendären Meisterkursen viele Streichquartette für diese "musikalische Ehe zu viert" begeistert. Eine seiner Schülerinnen war Irene Schwalb. Im Gespräch bringt sie uns den Menschen und Musiker Walter Levin näher.

WDR 3 TonArt | 07.08.2017 | 06:52 Min.

François Salque und Eric Le Sage spielen die fünf Sonaten für Cello und Klavier präzise, dramatisch und detailfreudig. Rezensent Christoph Vratz bedauert daher das stumpfe Klangbild des Livemitschnitts, das die Instrumente verfälscht. (Ludwig van Beethoven: Sämtliche Sonaten für Violoncello und Klavier; François Salque, Vc., Eric Le Sage, Klav.; Sony 88985406832)

WDR 3 TonArt | 05.08.2017 | 15:11 Min.

Über hunderttausend Besucher im Jahr wollen die Aura Beethovens in seinem Bonner Geburtshaus erleben. Jan Ritterstädt lässt sich die weltweit umfangreichste Beethoven-Sammlung zeigen: Räume, Instrumente, Hörrohre, Gesprächshefte des Komponisten.

WDR 3 TonArt | 04.08.2017 | 07:29 Min.

Als Schüler von Rimsky-Korsakow gehörte Steinberg vor der russischen Revolution zur neuen Komponisten-Schule. Als Weltersteinspielungen stellt Daniel Frosch die liedhaften Melodien im Violinkonzert und in der 4. Sinfonie vor. (Maximilian Steinberg: Violinkonzert und Symphonie Nr.4 op.24 "Turksib" ; Sergey Levitin, Vl.,Royal Scottish National Orchestra, Ltg. Martin Yates)

WDR 3 TonArt | 04.08.2017 | 06:43 Min.

Nächstes Jahr wäre der Dirigent und Komponist Leonard Bernstein hundert Jahre alt geworden. Bereits jetzt ist der Sammelband "Leonard Bernstein und seine Zeit" erschienen, der viele Facetten des Künstlers neu beleuchtet. Christoph Vratz hat es gelesen.

WDR 3 TonArt | 03.08.2017 | 07:27 Min.

Interessante Musik für eine Debüt-CD. Die Opernsopranistin Hanna-Elisabeth Müller singt Jugendwerke der späteren Zwölftöner Arnold Schönberg und Alban Berg. Üppig und schwermütig - "Traumgekrönt" - findet unsere Rezensentin Desirée Löffler.

WDR 3 TonArt | 02.08.2017 | 44:10 Min.

Drei Flügel hat das Ehepaar Gülru Ensari und Herbert Schuch zuhause stehen: damit sie gleichzeitig sowohl einzeln als auch gemeinsam üben können. Jetzt haben sie ihre erste CD als Duo herausgebracht. Im Studio spielen sie live aus ihrem Programm.

WDR 3 TonArt | 01.08.2017 | 07:10 Min.

Zitat für Seite "Album der Woche": "Sunwook Kim spielt frei von Kraftmeierei und nutzt am Klavier die Freiräume für ein subtiles Denken und Sprechen."

WDR 3 TonArt | 01.08.2017 | 08:22 Min.

Miteinander singen und tanzen, um eine gute Atmosphäre zu schaffen, um Gemeinschaftsgefühl zu wecken: Musik kann bei der Integration von Flüchtlingen helfen. Antje Valentin, Direktorin der Landesmusikakademie NRW in Heek, schildert, wie die Helfer für solche Projekte geschult werden.

WDR 3 TonArt | 31.07.2017 | 04:40 Min.

Die sechs Lieder für gemischten Chor "im Freien zu singen" gehören zu den bekanntesten Gesangswerken Mendelssohns. "Abschied vom Walde" gilt heute als Volkslied. Arnd Richter kommentiert die Naturstimmungsbilder in der Aufnahme von Frieder Bernius. (Felix Mendelssohn Bartholdy : "Lieder im Freien"; Kammerchor Stuttgart; Ltg. Frieder Bernius; Carus 83.287)

WDR 3 TonArt | 31.07.2017 | 07:18 Min.

"Klischee ade" heißt die Debüt-CD des Tubisten Constantin Hartwig. Damit möchte er beweisen: Die Tuba kann deutlich mehr, als man gemeinhin denkt. Jan Ritterstaedt hat Hartwig getroffen und über Klischees, das Instrument und seine Spieler gesprochen.

WDR 3 TonArt | 31.07.2017 | 06:49 Min.

Als Musikerin und Tochter zweier Friedens-Aktivisten hat Laura Hassler die Idee, Musik und soziale Arbeit zu verbinden, nie losgelassen. Mit ihrer Initiative "Musicians without Borders" hat sie diesen Traum verwirklicht. Ein Beitrag von Barbara Overbeck.

WDR 3 TonArt | 28.07.2017 | 15:19 Min.

Mit seinem Lehrwerk "Die Kunst des Geigenspiels" wollte Francesco Geminiani den guten Geschmack fördern. Der Geigenvirtuose schrieb zwölf sehr unterschiedliche Stücke, die nun zum ersten Mal auf CD erscheinen, vorgestellt von Jan Ritterstaedt. (Francesco Geminiani: The Art of Playing on the Violin - Mitglieder des Freiburger Barockorchester; Gottfried von der Goltz, Leitung; Aparté AP134)

WDR 3 TonArt | 28.07.2017 | 07:00 Min.

Mit seinem Lehrwerk "Die Kunst des Geigenspiels" wollte Francesco Geminiani den guten Geschmack fördern. Der Geigenvirtuose schrieb zwölf sehr unterschiedliche Stücke, die nun zum ersten Mal auf CD erscheinen, vorgestellt von Jan Ritterstaedt. (Francesco Geminiani: The Art of Playing on the Violin - Mitglieder des Freiburger Barockorchester; Gottfried von der Goltz, Leitung; Aparté AP134)

WDR 3 TonArt | 27.07.2017 | 07:05 Min.

Spätromantische Werke von Chausson und Franck hat Isabelle Faust auf ihrem neuen Album aufgenommen. "Über die Klarheit der Tongebung kann man ebenso staunen wie über die vielen Farben und Zwischentöne", sagt Rezensent Christoph Vratz. "Über die Klarheit der Tongebung kann man ebenso staunen wie über die vielen Farben und Zwischentöne", sagt Rezensent Christoph Vratz.

WDR 3 TonArt | 27.07.2017 | 06:37 Min.

Wenn trotz tragfähiger Gesangsstimme und idealer Akustik im Saal nicht viel vom Operngesang über die Rampe kommt, kann das auch am Bühnenbild liegen. Fachleute vermeiden offene Flächen und schallschluckende Materialien, erfährt Desiree Löffler.

WDR 3 TonArt | 27.07.2017 | 08:22 Min.

Mit einem Festakt und einer Ausstellung ehren die Bayreuther Festspiele dieses Jahr den Wagner-Enkel und revolutionären Theatermann Wieland Wagner. Unterstützt von Oliver Zeidler, dem Kurator der Ausstellung, berichtet Arnd Richter aus der Villa Wahnfried.

WDR 3 TonArt | 26.07.2017 | 06:38 Min.

Viele der Werke sind nicht original für Klarinette komponiert, sondern von den Musikern selbst bearbeitet worden: Klavierstücke, Lieder und sogar Romanzen von Clara. Hörenswert, findet Nele Freudenberger; vor allem die Fantasiestücke und das Trio. (Schumann: Musik Für Klarinette; Patrick Messina, Fabrizio Chiovetta, Pierre Lenert; aparte AP153)

WDR 3 TonArt | 26.07.2017 | 09:23 Min.

Arnd Richter und Richard Lorber berichten live aus Bayreuth von der musikalischen Umsetzung und sängerischen Qualität bei der Festspieleröffnung mit Wagners "Meistersingern von Nürnberg".

WDR 3 TonArt | 25.07.2017 | 07:21 Min.

Vorfreude auf die Eröffnungsvorstellung der "Meistersinger von Nürnberg" unter der Regie von Barrie Kosky. Arnd Richter gibt live aus Bayreuth einen Ausblick auf die Sängerbesetzung und die weiteren musikalischen Höhepunkte auf dem grünen Hügel.

WDR 3 TonArt | 24.07.2017 | 07:07 Min.

Die Eigenständigkeit von Stimmen führt immer auch hörbar zu Spannungen. Das Armida Quartett wählt früheste Fugen von 1602 bis hin zu Beethovens Großer Fuge op.133 und lässt intensivsten Schmerz und totale Verklärung erleben, findet Dorothee Riemer.

WDR 3 TonArt | 24.07.2017 | 16:03 Min.

Pianist Nicholas Rimmer ist ein passionierter - und renommierter - Kammermusiker. Bei Tonart plaudert er über die Sehnsucht nach dem großen Orchester, Lieblingslektüren und Achterbahnfahrten.

WDR 3 TonArt | 22.07.2017 | 39:42 Min.

Mit Telemann kennt sich der Bass-Bariton Klaus Mertens bestens aus. Im Telemann Jahr erzählt der Telemann-Preisträger über die Vielfalt der Stile, die Weltoffenheit und den Humor des ungeheuer produktiven Komponisten. Klaus Mertens schätzt auch die Romantik, mehr als 200 CDs Einspielungen dokumentieren seine Vielseitigkeit.

WDR 3 TonArt | 21.07.2017 | 06:59 Min.

"Nächte in spanischen Gärten" und "Der Dreispitz" entführen in exotische orientalische Folklorismen und impressionistische Klangwelten. Das Orchestre de la Suisse Romande interpretiert elegant und mit opulenten Farben, findet Kathrin Kreusel. (De Falla: Noches en los jardines de Espana; El sombrero de tres picos; Sophie Harmsen, Mari Kodama, Orchestre de la Suisse Romande, Ltg. Kazuki Yamada; Pentatone PTC 5186598)

WDR 3 TonArt | 20.07.2017 | 07:17 Min.

Gleich mehrere Nonsens-Gedichte, etwa von Christian Morgenstern, hat der Komponist Mátyás Seiber vertont. Und auch seine Instrumentalwerke sprühen bei Kilian Herold und seinem Ensemble vor Witz, findet Rezensent Jan Ritterstaedt. ("More Nonsense" - Klarinetten-Kammermusik von Mátyás Seiber; Kilian Herold, Klarinette; Sarah Maria Sun, Sopran & Ensemble)

WDR 3 TonArt | 20.07.2017 | 10:52 Min.

Das deutsche Jazz- und Klassik-Label MPS wurde 1968 in Villingen gegründet. Labelchef und Tonmeister Hans Georg Brunner-Schwer wäre heute 90 geworden. Anlass für Tonart-Redakteur Arnd Richter, die Geschichte der MPS Revue passieren zu lassen.

WDR 3 TonArt | 19.07.2017 | 11:00 Min.

Mendelssohns Klavierwerk steht im Schatten der Werke von Beethoven, Schubert oder Brahms. Zu Unrecht, findet der italienische Pianist Roberto Prosseda - und hat es vollständig eingespielt. Andreas Pehl hat sich mit ihm über das Mammut-Projekt unterhalten.

WDR 3 TonArt | 18.07.2017 | 14:03 Min.

Er ist eine lebende Legende: Mehr als 50 Jahre war Pianist Menahem Pressler Kopf des berühmten Beaux Arts Trios. Seit dessen Auflösung steht er wieder solo auf der Bühne - und das mit inzwischen 93 Jahren. Desirée Löffler hat sich mit Menahem Pressler über seine lange Karriere unterhalten.

WDR 3 TonArt | 17.07.2017 | 07:17 Min.

Cellist Andreas Brantelid und Pianist Bengt Forsberg haben Gabriel Faurés sämtliche Werke für Cello und Klavier aufgenommen: Werke aus einem Zeitraum von knapp 60 Jahren. Und die, sagt Nele Freudenberger, bieten die eine oder andere Überraschung. (Fauré - The music for Cello and Piano; Andreas Brantelied, Bengt Forsberg; BIS 2220)

WDR 3 TonArt | 17.07.2017 | 07:30 Min.

Mitten im Schwarzwald gedeiht seit mehr als 25 Jahren ein Belcanto-Festival. Im malerischen Bad Wildbad haben internationale Stars wie Olga Peretyatko und Joyce DiDonate ihre ersten CDs aufgenommen oder in Rossini-Rollen debütiert. Claus Fischer hat das kleine Musikfest besucht.

WDR 3 TonArt | 14.07.2017 | 06:54 Min.

Carl Czerny gilt als der Erfinder von hunderten gefürchteter Etüden. Doch der Ruf des trockenen Etüden-Schreibers ist ungerechtfertigt, sagt Christoph Vratz. Er hat die neue CD von Howard Shelley mit Werken von Cerny gehört. (Carl Czerny: Klavierkonzerte, u.a.; Howard Shelley; Tasmanian Symphony Orchestra, Hyperion CD CDA 68138)

WDR 3 TonArt | 13.07.2017 | 08:04 Min.

Zehn Jahre lang war er Generalmusikdirektor: als Dirigent der Opern und Sinfoniekonzerte hat er neue Konuzertformate entwickelt und steht Events positiv gegenüber. Barbara Overbeck mit einem Rückblick über die Amtszeit Venturas in Münster.

WDR 3 TonArt | 12.07.2017 | 08:05 Min.

Seinem Instrument soll man mit Humor begegnen, erzählt der ehemalige Berliner Philharmoniker und German Brass Hornist. Inzwischen moderiert Klaus Wallendorf Konzerte und startet eine eigene Reihe von kurzen Musikeinführungen im WDR: Wallendorfs Welt.

WDR 3 TonArt | 12.07.2017 | 06:30 Min.

Auf Kuba gilt es spannende Komponisten zu entdecken, die ganz anders musizieren als im "Buena Vista Social Club". Martin Bürkl stellt bewusste Orientierung an europäischer Kunstmusik vor, gesammelt und gespielt von Alexandre Moutouzkine. (Piano Music of Cuba; Alexandre Moutouzkine; Steinway & Sons STNS30064)

WDR 3 TonArt | 12.07.2017 | 15:15 Min.

Orgeln auf Mallorca haben einzigartige klangliche und architektonische Gestalten. Sie stehen in Santanyí, Campos und Sencelles. Der Organist Martin Schmeding berichtet im Gespräch von seinen CD-Aufnahmen der 1561 - 1827 entstandenen Werke auf 6 SACD.

WDR 3 TonArt | 11.07.2017 | 06:17 Min.

Das Staatliche Institut für Musikforschung Berlin, gegründet vor 100 Jahren, ist das größte musikwissenschaftliche Forschungszentrum in Deutschland und birgt unschätzbare Werte. Matthias Nöther berichtet über die lange Geschichte des Instituts.

WDR 3 TonArt | 11.07.2017 | 06:37 Min.

Josef Suk hat in seiner Asrael-Sinfonie den Tod seiner Frau und seines Schwiegervaters Antonin Dvorak verarbeitet. In einer Aufnahme der Essener Philharmoniker unter Tomas Netopil ist sie gerade auf CD erschienen, und Stefan Keim hat sie sich angehört. (Josef Suk; Sinfonie "Asrael"; Essener Philharmoniker; Tomas Netopil; Oehms Classic OC1865)

WDR 3 TonArt | 10.07.2017 | 06:48 Min.

Seine Forschungen zu Richard Wagner und Thomas Mann sind bedeutend. Nun widmet sich Hans Rudolf Vaget der Wagner-Leidenschaft Hitlers und der Frage nach einer deutschen Identität im Spannungsfeld zwischen Thomas Mann und Hans Knappertsbusch.

WDR 3 TonArt | 10.07.2017 | 07:12 Min.

Keine Kompositionsübungen, sondern sechs kunstvolle Konzertstücke von Jan Dismas Zelenka stellt Jan Ritterstaedt vor. In den 1970er Jahren erst wiederentdeckt, spielen zwei Oboen mit ihrer Bassgruppe mal vielstimmig polyphon, mal rhythmisch frei. (Jan Dismas Zelenka: Triosonaten ZWV 181 Nr. 1-6 für 2 Ob & Basso continuo; Collegium 1704, Václav Luks; Accent ACC24319)

WDR 3 | 08.07.2017 | 27:56 Min.

In 5855 Briefen hat Felix Mendelssohns sein ganzes Leben, Denken und Fühlen festgehalten. Als Herausgeber der zwölf Bände spricht Helmut Loos über die intimen Familienbriefe ebenso wie über Mendelssohns stetes Bemühtsein um die Zufriedenheit aller. Autor/in: Martin Gramlich.

WDR 3 TonArt | 07.07.2017 | 06:04 Min.

Mit seiner Youtube-Kampagne hat das Berliner Konzerthausorchester eine weltweite Aufmerksamkeit erreicht, die auch die Macher der Kampagne nicht im Mindesten erwarteten. Matthias Nöther hat sich die Reihe angeschaut.

WDR 3 TonArt | 07.07.2017 | 06:26 Min.

Mit dieser CD wird ein berüchtigter Komponist etwas ins rechte Licht gerückt, denn Antheils Sinfonien sind in Deutschland kaum bekannt. Musikhistorisch wichtig scheint die Ersteinspielung von "Over the Plains", meint Rezensent Martin Bürkl. (Georges Antheil: Sinfonien 4 & 5 & "Over the Plains"; BBC Philharmonic Orchestra; Ltg: John Storgards, Chandos (CH10941))

WDR 3 TonArt | 06.07.2017 | 07:03 Min.

Heute fast unbekannt: Die zwölf Opern von Camille Saint-Saens. Das Centre de Musique Romantique Francaises hat seine sechste Oper Proserpine nun auf CD aufgenommen. Desirée Löffler war neugierig, ob sich die Wiederentdeckung lohnt. (Camille Saint-Saens: Proserpine; Veronique Gens, Marie-Adeline Henry, u.a.; Flemish Radio Choir, Münchner Rundfunkorchester, Ulf Schirmer (Ltg.); Ediciones Singulares ES1027)

WDR 3 TonArt | 06.07.2017 | 11:20 Min.

Vladimir Ashkenazy ist ein Jahrhundert-Musiker. 7 Mal hat er den Grammy gewonnen. In die Geschichte eingegangen ist er auch als einer der ersten sowjetischen Künstler, der im Westen geblieben ist. Vera Block blickt auf sein bewegtes Leben.

WDR 3 TonArt | 05.07.2017 | 14:51 Min.

1920 wurden die "Gezeichneten" von Franz Schreker zum ersten Mal in Köln aufgeführt. Jetzt ist die Oper wieder in der Domstadt zu sehen und zu hören. Eine hoch expressive und gleichzeitig romantische Musik, verrät Dirigent Stefan Soltesz im Gespräch.

WDR 3 TonArt | 04.07.2017 | 07:00 Min.

"Thousands of Miles" heißt das ungewöhnliche Debüt-Album der Mezzosopranistin Kate Lindsey. Die singt meistens Hosenrollen auf der Opernbühne. Auf ihrer ersten CD: Lieder u.a. von Weill und Brecht. Mutig, findet Rezensentin Desirée Löffler. (Thousands of Miles; Lieder von Weil, Brecht, u.a.; Kate Lindsey, Sopran; Baptiste Trotignon, Klavier, Alpha272)

WDR 3 TonArt | 04.07.2017 | 15:16 Min.

Manchmal kommt Khatia Buniatishvili nicht sofort aus dem Bett. Der Rest des Tages ist allerdings fast immer durchgeplant. Das und mehr verrät die georgische Pianistin Khatia Buniatishvili beim Beantworten der Fragen aus dem WDR 3 Tonart Fragenkoffer.

WDR 3 TonArt | 03.07.2017 | 07:03 Min.

Im September beginnt der 21. Kapellmeister des Leipziger Gewandhausorchester seinen Dienst: Andris Nelsons. Vorab hat der sich mit seinem neuen Orchester schonmal an einen Bruckner-Zyklus gewagt. Christoph Vratz hat die erste Folge gehört. (Bruckner - Sinfonie III; Wagner - Tannhäuser-Ouvertüre; Gewandhausorchester Leipzig; Ltg.: Andris Nelsons; Deutsche Grammophon (DG 00289 478 7208))